18.2019

Bauwelt 18.2019 vom 03.09.2019

Yangon modern

Die allmähliche Öffnung des heutigen Myanmar bietet Gelegenheit, einen unbekannten Zweigder Nachkriegsmoderne zu entdecken – mit Wurzeln auch in der DDR
Die allmähliche Öffnung des heutigen Myanmar bietet Gelegenheit, einen unbekannten Zweigder Nachkriegsmoderne zu entdecken – mit Wurzeln auch in der DDR

Seite 3
Von Yangon nach Paderborn

Kambodscha und die dortige Anverwandlung der modernen Architektur in den fünfziger und sechzi­ger Jahren standen im Mittelpunkt von zwei Ausgaben, die der Berliner Architekt Moritz Henning

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Kambodscha und die dortige Anverwandlung der modernen Architektur in den fünfziger und sechzi­ger Jahren standen im Mittelpunkt von zwei Ausgaben, die der Berliner Architekt Moritz Henning mehr

Seite 4
Altbauscham

Jan Friedrich weiß, dass mit seiner Gewissensflexibilität das Klima nicht zu retten sein wird

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Jan Friedrich weiß, dass mit seiner Gewissensflexibilität das Klima nicht zu retten sein wird mehr

Seite 4
Nicht nur auf Sand gebaut

Vom Gründungsmythos bis zur konfliktreichen Gegenwart: Eine Ausstellung im Jüdischen Museum Hohenems in Vorarlberg erzählt „All about Tel Aviv-Jaffa“

Autor: Stock, Wolfgang Jean, München

Vom Gründungsmythos bis zur konfliktreichen Gegenwart: Eine Ausstellung im Jüdischen Museum Hohenems in Vorarlberg erzählt „All about Tel Aviv-Jaffa“ mehr

Seite 6
Industrielles Halbzeug und delikate Balance

In Bremen wird Wilhelm Wagenfelds ikonischer Bauhausleuchte eine Aus­stellung gewidmet

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

In Bremen wird Wilhelm Wagenfelds ikonischer Bauhausleuchte eine Aus­stellung gewidmet mehr

Seite 8
Crash! Boom! Bang!

Das Wechselspiel von Design und Comics: Die Präsentation der Möbelklassiker im Vitra Schau­depot wurde um Sprechblasen und Zeichnungen erweitert

Autor: Paul, Jochen, München

Das Wechselspiel von Design und Comics: Die Präsentation der Möbelklassiker im Vitra Schau­depot wurde um Sprechblasen und Zeichnungen erweitert mehr

Seite 10
Andreas Meck

1959–2019

Autor: Matzig, Katharina, München

1959–2019 mehr

Seite 12
Vom Volksbad zur Ruine

Seit 25 Jahren steht das Sachsenbad in Dresden leer. Es ist ein Beispiel für das landesweite Bädersterben und die Probleme, die beim Umgang mit kleineren, funktionaleren Schwimmbädern aus den 1920er Jahren vorherrschen.

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Seit 25 Jahren steht das Sachsenbad in Dresden leer. Es ist ein Beispiel für das landesweite Bädersterben und die Probleme, die beim Umgang mit kleineren, funktionaleren Schwimmbädern aus den 1920er Jahren vorherrschen. mehr

Seite 16
Aufstieg in die 2. Liga

In Halle an der Saale ent­wickelt die städtische Wohnungsgesellschaft GWG ein Wohngebiet auf dem Gelände einer alten Mühle und eines ehemaligen Trainingsplatzes des Fußballvereins HFC.

Autor: Am Ende, Hannah, Münster

In Halle an der Saale ent­wickelt die städtische Wohnungsgesellschaft GWG ein Wohngebiet auf dem Gelände einer alten Mühle und eines ehemaligen Trainingsplatzes des Fußballvereins HFC. mehr

Seite 20
Eine diverse Moderne

Yangon nach der Unabhängigkeit

Autor: Henning, Moritz, Berlin

Yangon nach der Unabhängigkeit mehr

Seite 30
Ein Leben zwischen Deutschland und Myanmar

Interview mit dem Architekten Kin Maung Lwin

Autor: Henning, Moritz, Berlin

Interview mit dem Architekten Kin Maung Lwin mehr

Seite 34
Yangons Architekturszene heute

Drei junge Büros im Porträt

Autor: Henning, Moritz, Berlin

Drei junge Büros im Porträt mehr

Seite 40
Landesgartenschau Oelsnitz, Erzgebirge

In Oelsnitz im Erzgebirge fand 2015 die sächsische Landesgartenschau statt. Der Park, der dafür auf einem ehemaligen Güterbahnhofsgelände entstanden ist, wurde in diesem Frühjahr für seine gut durchdachte Pflanzenverwendung ...

Autor: Landes, Josepha, Berlin

In Oelsnitz im Erzgebirge fand 2015 die sächsische Landesgartenschau statt. Der Park, der dafür auf einem ehemaligen Güterbahnhofsgelände entstanden ist, wurde in diesem Frühjahr für seine gut durchdachte Pflanzenverwendung ... mehr

Seite 48
Erweiterung des Paderquellgebiets in Paderborn

Das Paderquellgebiet, ein Gartendenkmal der 50er Jahre, wurde erweitert. Die Landschaftsarchitekten WES Wehberg-Krafft haben Gestaltungswillen und natürlichen Lauf des Gewässers ausbalanciert.

Autor: Brinkmann, Ulrich

Das Paderquellgebiet, ein Gartendenkmal der 50er Jahre, wurde erweitert. Die Landschaftsarchitekten WES Wehberg-Krafft haben Gestaltungswillen und natürlichen Lauf des Gewässers ausbalanciert. mehr

Seite 53
Bauwelt Praxis

Smart Building

Autor: Red.

Smart Building mehr

21.2019

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.