• Das Haus Vandenhaute-Kiebooms des belgischen, 93-jährigen Architekten Juliaan Lampens steht für Offenheit. Ohne Innenwände wohnte hier jahrzehntelang eine sechsköpfige Familie. Nun ist es der Alterssitz der Bauherren.

    Das Haus Vandenhaute-Kiebooms des belgischen, 93-jährigen Architekten Juliaan Lampens steht für Offenheit. Ohne Innenwände wohnte hier jahrzehntelang eine sechsköpfige Familie. Nun ist es der Alterssitz der Bauherren. ... mehr

  • In Bauwelt 9.2019 thematisieren wir die Bebauung am Berliner Park am Gleisdreieck. Vorab haben wir darüber – und über gemeinwohlorientierte Stadtentwicklungspolitik – mit dem Bezirksbaustadtrat Florian Schmidt gesprochen.

    In Bauwelt 9.2019 thematisieren wir die Bebauung am Berliner Park am Gleisdreieck. Vorab haben wir darüber – und über gemeinwohlorientierte Stadtentwicklungspolitik – mit dem Bezirksbaustadtrat Florian Schmidt gesprochen. ... mehr

  • Nach dem Erdbeben 2009 lag die Hauptstadt der Abruzzen in weiten Teilen in Trümmern. Auch drei Jahre später war die Altstadt noch nicht begehbar. Welches Bild zeigt sich heute?

    Nach dem Erdbeben 2009 lag die Hauptstadt der Abruzzen in weiten Teilen in Trümmern. Auch drei Jahre später war die Altstadt noch nicht begehbar. Welches Bild zeigt sich heute? ... mehr

  • Der Umbau eines Bürogebäudes zu Wohnungen ist nicht nur für den Erhalt von Baudenkmälern eine Option. In Winterthur ist ein Versicherungsgebäude der Ausgangspunkt einer Umnutzung, die die städtebaulichen Absichten für das Umfeld unterstützt.

    Der Umbau eines Bürogebäudes zu Wohnungen ist nicht nur für den Erhalt von Baudenkmälern eine Option. In Winterthur ist ein Versicherungsgebäude der Ausgangspunkt einer Umnutzung, die die städtebaulichen Absichten für das Umfeld unterstützt. ... mehr

  • Das DAM in Frankfurt liefert mit einer Ausstellung die notwendige Kontextualisierung der Altstadt-Nachempfindung zwischen Dom und Römer. Wenn die Schau schließt und abgebaut wird, braucht sie dringend einen neuen Ort, an dem sie dauerhaft gezeigt wird.

    Das DAM in Frankfurt liefert mit einer Ausstellung die notwendige Kontextualisierung der Altstadt-Nachempfindung zwischen Dom und Römer. Wenn die Schau schließt und abgebaut wird, braucht sie dringend einen neuen Ort, an dem sie dauerhaft gezeigt wird. ... mehr

  • Ein Jugendclub und ein Familienzentrum haben im Herzen einer Plattenbausiedlung ein neues Domizil gefunden. Der Flachbau hat 50 Zentimeter dicke Wände, denn gebaut ist er aus einem neuen Baustoff: Infraleichtbeton.

    Ein Jugendclub und ein Familienzentrum haben im Herzen einer Plattenbausiedlung ein neues Domizil gefunden. Der Flachbau hat 50 Zentimeter dicke Wände, denn gebaut ist er aus einem neuen Baustoff: Infraleichtbeton. ... mehr

  • An vielen Universitäten gibt es den Wunsch nach einer möglichst spezifischen Ausrichtung der Lehrbereiche. Diese Spezialisierungen mögen auch damit zusammenhängen, dass der Kern der Lehre von Urban Design und Städte­bau nicht mehr Konsens ist.

    An vielen Universitäten gibt es den Wunsch nach einer möglichst spezifischen Ausrichtung der Lehrbereiche. Diese Spezialisierungen mögen auch damit zusammenhängen, dass der Kern der Lehre von Urban Design und Städte­bau nicht mehr Konsens ist. ... mehr

  • Sie sind mit gleicher Sprache wieder da: Axel Schultes und Charlotte Frank werden die Erweiterung des Bundeskanzleramts bauen. Wie geht es aber im Parlamentsviertel am östlichen Ende des „Band des Bundes“ weiter? Dort knirscht es noch immer.

    Sie sind mit gleicher Sprache wieder da: Axel Schultes und Charlotte Frank werden die Erweiterung des Bundeskanzleramts bauen. Wie geht es aber im Parlamentsviertel am östlichen Ende des „Band des Bundes“ weiter? Dort knirscht es noch immer. ... mehr

loading

8.2019

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.