• Stefanie Bürkles Fotografien von Orten der Kunst- und Wissenschaftsproduktion offenbaren erstaunliche räumliche Analogien zwischen Labor und Atelier. Zu sehen im Berliner Museum für Fotografie

    Stefanie Bürkles Fotografien von Orten der Kunst- und Wissenschaftsproduktion offenbaren erstaunliche räumliche Analogien zwischen Labor und Atelier. Zu sehen im Berliner Museum für Fotografie ... mehr

  • Das Lebenswerk von Denise Scott Brown wird in einer großen Ausstellung im Architekturzentrum Wien gefeiert. Ein Gespräch über Stadt und Wildnis, Architektinnen, Manierismus und ihre joint creativity mit Robert Venturi

    Das Lebenswerk von Denise Scott Brown wird in einer großen Ausstellung im Architekturzentrum Wien gefeiert. Ein Gespräch über Stadt und Wildnis, Architektinnen, Manierismus und ihre joint creativity mit Robert Venturi ... mehr

  • Verspottet, abgerissen und bis zur Unkenntlichkeit saniert: Der DDR-Plattenbau hatte es bisher nicht leicht. Ein Wettbewerbsbeitrag für vier Gebäude im thüringischen Nordhausen will nun mit wenigen Eingriffen viel erreichen.

    Verspottet, abgerissen und bis zur Unkenntlichkeit saniert: Der DDR-Plattenbau hatte es bisher nicht leicht. Ein Wettbewerbsbeitrag für vier Gebäude im thüringischen Nordhausen will nun mit wenigen Eingriffen viel erreichen. ... mehr

  • Erst Paradeplatz, dann Kreisverkehr und heute ein zu jeder Tages- und Jahreszeit beliebter Treffpunkt: der Skanderbeg-Platz im albanischen Tirana, neugestaltet von 51N4E

    Erst Paradeplatz, dann Kreisverkehr und heute ein zu jeder Tages- und Jahreszeit beliebter Treffpunkt: der Skanderbeg-Platz im albanischen Tirana, neugestaltet von 51N4E ... mehr

  • Wie wirken sich die Unsicherheiten um den Brexit auf ausländische Architekten in England aus? Uwe Schmidt-Hess lebt seit 2004 in London und gründete 2008 dort das Architekturbüro Patalab.

    Wie wirken sich die Unsicherheiten um den Brexit auf ausländische Architekten in England aus? Uwe Schmidt-Hess lebt seit 2004 in London und gründete 2008 dort das Architekturbüro Patalab. ... mehr

  • Das Dach ist aus dem Agrarsektor, der Wohnbereich ein konventioneller Holzrahmenbau, die Fenster sind zusammengesetzt aus dem Holzfensterprofil IV-78: Für ihr geschicktes Kombinieren vorgefertigter Elemente erhielten summacumfemmer den Bauwelt-Preis 2019

    Das Dach ist aus dem Agrarsektor, der Wohnbereich ein konventioneller Holzrahmenbau, die Fenster sind zusammengesetzt aus dem Holzfensterprofil IV-78: Für ihr geschicktes Kombinieren vorgefertigter Elemente erhielten summacumfemmer den Bauwelt-Preis 2019 ... mehr

  • Die „hässlichste Stadt Italiens“, die viele Funktionen für ihre schöne Schwester Venedig übernommen hat, nimmt ihre Gestaltung wieder selbst in die Hand. Nun wurde das Museum für die Geschichte des 20. Jahrhunderts eröffnet – gebaut von Sauerbruch Hutton

    Die „hässlichste Stadt Italiens“, die viele Funktionen für ihre schöne Schwester Venedig übernommen hat, nimmt ihre Gestaltung wieder selbst in die Hand. Nun wurde das Museum für die Geschichte des 20. Jahrhunderts eröffnet – gebaut von Sauerbruch Hutton ... mehr

  • Was müssen Architekten und Planer tun, damit der digitale Wandel unsere Städte nicht nur verändert, sondern sie verbessert? Darüber diskutierten 18 Referenten mit rund 600 Besuchern auf dem Bauwelt-Kongress in der Berliner Akademie der Künste

    Was müssen Architekten und Planer tun, damit der digitale Wandel unsere Städte nicht nur verändert, sondern sie verbessert? Darüber diskutierten 18 Referenten mit rund 600 Besuchern auf dem Bauwelt-Kongress in der Berliner Akademie der Künste ... mehr

loading

3.2019

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.