10.2020

Bauwelt 10.2020 vom 12.05.2020

Stadt aus Holz

Ein altbewährter Baustoff wird Mitstreiter im Kampf gegen den Klimawandel
Ein altbewährter Baustoff wird Mitstreiter im Kampf gegen den Klimawandel

Seite 1
Im Rahmen des (Un)möglichen

Bei 18,7 Prozent aller Wohnbauten, die im vergangenen Jahr in Deutschland genehmigt wurden, war Holz der überwiegend verwendete Baustoff. Tendenz seit Jahren leicht, aber stetig steigend. Bei den

Autor: Friedrich, Jan, Berlin; Crone, Benedikt, Berlin

Bei 18,7 Prozent aller Wohnbauten, die im vergangenen Jahr in Deutschland genehmigt wurden, war Holz der überwiegend verwendete Baustoff. Tendenz seit Jahren leicht, aber stetig steigend. Bei den mehr

Seite 3
Schmeckt der digitale Sommer?

Kaye Geipel blickt auf die blühenden Kastanienbäume vor dem Fenster und fordert, den ungewöhnlichsten deutschen Architektursommer nicht zu verschlafen.

Autor: Geipel, Kaye, Berlin

Kaye Geipel blickt auf die blühenden Kastanienbäume vor dem Fenster und fordert, den ungewöhnlichsten deutschen Architektursommer nicht zu verschlafen. mehr

Seite 5
Barcelona: Arquitectura, Pandemia, España

Denkanstöße einiger spanischer Architekten und Planer zum Einfluss des Virus auf unser räumliches Zusammenleben

Autor: Aguirre Such, Adriana, Barcelona

Denkanstöße einiger spanischer Architekten und Planer zum Einfluss des Virus auf unser räumliches Zusammenleben mehr

Seite 12
Eine kleine Kultur­geschichte des lenkbaren elektrischen Lichtes

Das Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg zeigt eine Ausstellung über die elektrische Leuchte mit lenkbarem Licht, welche Anfang des 20. Jahrhunderts die Arbeitsbeleuchtung grund­legend verbesserte

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Das Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg zeigt eine Ausstellung über die elektrische Leuchte mit lenkbarem Licht, welche Anfang des 20. Jahrhunderts die Arbeitsbeleuchtung grund­legend verbesserte mehr

Seite 14
Südlage mit Abrisssubstanz?

Das ehemalige Wohn- und Atelierhaus von Hans und Marlene Poelzig soll abgerissen und durch ein Mehrfamilienhaus ersetzt werden

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Das ehemalige Wohn- und Atelierhaus von Hans und Marlene Poelzig soll abgerissen und durch ein Mehrfamilienhaus ersetzt werden mehr

Seite 18
Zurück zum Platz

Der Riebeckplatz in Halle an der Saale war ein grün­derzeitliches Schmuckstück, nach dem Krieg wurde er zum ungastlichen Verkehrsknotenpunkt. Ein Wettbewerb zur Gestaltung des Straßenraums und einer Hochhausfassade könnte neue Impulse ...

Autor: Laser, Robert, Leipzig

Der Riebeckplatz in Halle an der Saale war ein grün­derzeitliches Schmuckstück, nach dem Krieg wurde er zum ungastlichen Verkehrsknotenpunkt. Ein Wettbewerb zur Gestaltung des Straßenraums und einer Hochhausfassade könnte neue Impulse ... mehr

Seite 26
Hotel in Modulbauweise in Ludwigsburg

Das Schöne an vorgefertigten Raummodulen aus Holz ist neben der kurzen Montagezeit auf der Baustelle – das Hotel der Architekten VON M in Ludwigsburg war in nur fünf Tagen gestapelt – eine Ausführungsqualität, wie sie eigentlich dem ...

Autor: Kasparek, David, Bonn

Das Schöne an vorgefertigten Raummodulen aus Holz ist neben der kurzen Montagezeit auf der Baustelle – das Hotel der Architekten VON M in Ludwigsburg war in nur fünf Tagen gestapelt – eine Ausführungsqualität, wie sie eigentlich dem ... mehr

Seite 30
Firmengebäude Jowat in Detmold

Das Firmengebäude, das IfuH, CKRS und Roedig Schop Architekten für einen Klebstoffhersteller in Detmold geplant haben, befeuert die Frage, warum nicht vor allem am Stadtrand viel häufiger mit Holz gebaut wird.

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Das Firmengebäude, das IfuH, CKRS und Roedig Schop Architekten für einen Klebstoffhersteller in Detmold geplant haben, befeuert die Frage, warum nicht vor allem am Stadtrand viel häufiger mit Holz gebaut wird. mehr

Seite 34
Haus Ogimachi in Nagoya, Japan

Haus Ogimachi in Nagoya

Autor: Uno, Tomoaki, Nagoya

Haus Ogimachi in Nagoya mehr

Seite 38
Holzbau an sich ist kein ­Argument mehr für Qualität

Markus Lager ist Mitinhaber des Berliner Büros ­Kaden + Lager, das sich auf städtischen Holz­bau spezialisiert hat. Ein Gespräch über Holz als C02-Speicher, das Dauerthema Brandschutz und die immer wieder neu vorzunehmende Abwägung, ...

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Markus Lager ist Mitinhaber des Berliner Büros ­Kaden + Lager, das sich auf städtischen Holz­bau spezialisiert hat. Ein Gespräch über Holz als C02-Speicher, das Dauerthema Brandschutz und die immer wieder neu vorzunehmende Abwägung, ... mehr

Seite 44
Forum Groningen

Das Forum Groningen, ein mit Kino, Café, Bibliothek, Auditorium und Museum prall gefülltes Mixed Use-Gebäude, fungiert als außergewöhnlich massive Ergänzung einer Altstadt. Mehrfach war die Realisierung des Projekts gefährdet – ...

Autor: Bokern, Anneke, Amsterdam

Das Forum Groningen, ein mit Kino, Café, Bibliothek, Auditorium und Museum prall gefülltes Mixed Use-Gebäude, fungiert als außergewöhnlich massive Ergänzung einer Altstadt. Mehrfach war die Realisierung des Projekts gefährdet – ... mehr

Seite 55
Bauwelt Praxis

Fassade

Autor: Red.

Fassade mehr

Seite 56
Depot Boijmans Van Beuningen in Rotterdam

Arjen Ketting von MVRDV im Gespräch über die Spiegelfassade des neuen Depots für das Rotterdamer Museum

Autor: Crone, Benedikt, Berlin

Arjen Ketting von MVRDV im Gespräch über die Spiegelfassade des neuen Depots für das Rotterdamer Museum mehr

Seite 72
Vorläufige Höhe­punkte der Baukunst

16 Geschichten

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

16 Geschichten mehr

Seite 72
Heimat

Handwerk und die Utopie des Alltäglichen

Autor: Gebler, Tina, Brandenburg an der Havel

Handwerk und die Utopie des Alltäglichen mehr

Seite 73
Ornament und Verbrechen

Adolf Loos | Die Schriften zur Architektur und Gestaltung

Autor: Drewes, Frank F., Berlin

Adolf Loos | Die Schriften zur Architektur und Gestaltung mehr

22.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.