13.2019

Bauwelt 13.2019 vom 25.06.2019

Über Tourismus

Städte locken seit langer Zeit Reisende aus aller Welt, sie zu entdecken. Der Tourismus macht diesen Anreiz massentauglich. Bleibt dabei Entdeckenswertes, oder braucht es neue Reize?
Städte locken seit langer Zeit Reisende aus aller Welt, sie zu entdecken. Der Tourismus macht diesen Anreiz massentauglich. Bleibt dabei Entdeckenswertes, oder braucht es neue Reize?

Seite 1
Bleibt denn nichts Gutes am Reisen?

Die Deutsche Bundespost legte Anfang der siebziger Jahre eine Briefmarkenserie zum „Fremdenverkehr“ auf. Die Marken bilden im grafischen Geist jener Zeit westdeutsche Städte und Landschaften ab, die

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Die Deutsche Bundespost legte Anfang der siebziger Jahre eine Briefmarkenserie zum „Fremdenverkehr“ auf. Die Marken bilden im grafischen Geist jener Zeit westdeutsche Städte und Landschaften ab, die mehr

Seite 6
Kann uns Gestaltung retten?

Zur 22. Triennale di Milano

Autor: Stumm, Alexander, Berlin

Zur 22. Triennale di Milano mehr

Seite 10
Suburbanität durch Dichte

Vergibt Christoph Ingenhoven die Chance einer Alternative zur gescheiterten WerkbundStadt? Ein Kommentar von Uli Hellweg

Autor: Hellweg, Uli, Berlin

Vergibt Christoph Ingenhoven die Chance einer Alternative zur gescheiterten WerkbundStadt? Ein Kommentar von Uli Hellweg mehr

Seite 16
Europas Zierde statt Italiens Schande

Matera, Kulturhauptstadt Europas 2019

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Matera, Kulturhauptstadt Europas 2019 mehr

Seite 22
Overtourism

Die Sache scheint klar: Ein Ort, an dem der Tourismus überhandgenommen hat, ­leidet an Overtourism. Doch wie definiert sich die Bezugsgröße: Wie touristisch darf ein Ort sein, ehe man ihn als overtouristisch bezeichnet? Und muss es, ...

Autor: Wöhler, Karlheinz, Lüneburg

Die Sache scheint klar: Ein Ort, an dem der Tourismus überhandgenommen hat, ­leidet an Overtourism. Doch wie definiert sich die Bezugsgröße: Wie touristisch darf ein Ort sein, ehe man ihn als overtouristisch bezeichnet? Und muss es, ... mehr

Seite 26
Willkommen in der Stadt des Spektakels

Unsere Autorin ist Baskin, lebt aber seit zehn Jahren in Barcelona. Sie erlebt den Ausverkauf ihrer Stadt und fordert: Kommt nicht nach Barcelona! Nicht weil Gäste den Einheimischen nicht willkommen sind, sondern weil die Tourimusindustrie ...

Autor: Aguirre Such, Adriana, Barcelona

Unsere Autorin ist Baskin, lebt aber seit zehn Jahren in Barcelona. Sie erlebt den Ausverkauf ihrer Stadt und fordert: Kommt nicht nach Barcelona! Nicht weil Gäste den Einheimischen nicht willkommen sind, sondern weil die Tourimusindustrie ... mehr

Seite 32
Jugendmobilität auf großstädtischen Couches

Internationale Freiwilligendienste, Erasmus, Backpacking, Work and Travel, Airbnb und nicht zuletzt Couchsurfing: Auf Reisen fernab des „klassischen Tourismus“ zu gehen, liegt für junge Erwachsene hoch im Trend und wird in der ...

Autor: Bartels, Agnetha, Hildesheim

Internationale Freiwilligendienste, Erasmus, Backpacking, Work and Travel, Airbnb und nicht zuletzt Couchsurfing: Auf Reisen fernab des „klassischen Tourismus“ zu gehen, liegt für junge Erwachsene hoch im Trend und wird in der ... mehr

Seite 38
Eine göttliche Komödie

In der Kabine „Bella mit Meerblick“ unterwegs von Genua nach Genua

Autor: Landes, Josepha, Berlin

In der Kabine „Bella mit Meerblick“ unterwegs von Genua nach Genua mehr

Seite 44
Die größten Kreuzer

Seit den neunziger Jahren hat sich der Kreuzfahrt-Markt stark verändert. Eine einst exklusive Art des Reisens steht mittlerweile den breiten Massen zur Verfügung. Die weltweiten Passagierzahlen sind von rund 3,8 Millionen im Jahr 1990 auf ...

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Seit den neunziger Jahren hat sich der Kreuzfahrt-Markt stark verändert. Eine einst exklusive Art des Reisens steht mittlerweile den breiten Massen zur Verfügung. Die weltweiten Passagierzahlen sind von rund 3,8 Millionen im Jahr 1990 auf ... mehr

Seite 46
Weniger Marketing, mehr Stadtentwicklung

Die vieldiskutierte Frage, wie viel Tourismus Städte vertragen, impliziert ein irreführendes Verständnis von Stadttourismus. Die Stadt erscheint als Gefäß, in das nur eine bestimmte Menge Tourismus passt. Stadt und Tourismus erscheinen ...

Autor: Sommer, Christoph, Berlin

Die vieldiskutierte Frage, wie viel Tourismus Städte vertragen, impliziert ein irreführendes Verständnis von Stadttourismus. Die Stadt erscheint als Gefäß, in das nur eine bestimmte Menge Tourismus passt. Stadt und Tourismus erscheinen ... mehr

Seite 50
Zeit für Erholung

Städtetourismus hat einen Preis, dem die Bewohner, aber auch die Reisenden Tribut zollen. Die erlebnisorientierte Vermarktung von Ausflugszielen läuft der Idee des Urlaubs zuwider, Erholung zu finden. Eine Alternative kann ein Landurlaub ...

Autor: Landes, Josepha, Berlin

Städtetourismus hat einen Preis, dem die Bewohner, aber auch die Reisenden Tribut zollen. Die erlebnisorientierte Vermarktung von Ausflugszielen läuft der Idee des Urlaubs zuwider, Erholung zu finden. Eine Alternative kann ein Landurlaub ... mehr

Seite 54
Bin gleich zurück

Kurz nach Paris, nach New York, Feuerland oder doch auf den Mond? Heute kann man seinen Körper an fast jeden denkbaren Ort befördern, unter hohem energetischen Aufwand. Oder man setzt sich eine Brille auf. Denn was ist Reisen anderes als ...

Autor: Crone, Benedikt, Berlin

Kurz nach Paris, nach New York, Feuerland oder doch auf den Mond? Heute kann man seinen Körper an fast jeden denkbaren Ort befördern, unter hohem energetischen Aufwand. Oder man setzt sich eine Brille auf. Denn was ist Reisen anderes als ... mehr

Seite 59
Höhlentourismus in Lascaux mit Snøhetta

Der Erfolg ist da: Eine weitere Kopie der Höhle lockt noch mehr Besucher in den Périgord

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Der Erfolg ist da: Eine weitere Kopie der Höhle lockt noch mehr Besucher in den Périgord mehr

Seite 60
Ist Venedig noch zu retten?

Was müsste geschehen, damit in Zukunft wenigstens die Chance besteht, dass so etwas wie echtes Stadtleben nach Venedig zurückkehrt?

Autor: Kusch, Clemens F., Venedig

Was müsste geschehen, damit in Zukunft wenigstens die Chance besteht, dass so etwas wie echtes Stadtleben nach Venedig zurückkehrt? mehr

Seite 64
Ein verstecktes Juwel in Bulgarien

Plovdiv, Europas zweite Kulturhauptstadt 2019

Autor: Valkanova, Ina, Sofia

Plovdiv, Europas zweite Kulturhauptstadt 2019 mehr

Seite 70
Iran

A Picture Book

Autor: Am Ende, Hannah, Münster

A Picture Book mehr

Seite 70
Asmara

Africa’s Jewel of Modernity

Autor: Am Ende, Hannah, Münster

Africa’s Jewel of Modernity mehr

Seite 71
Architekturführer Iran

Die 480 Seiten des Buches geben Informationen über die Entwicklung der Architektur in den drei Städten.

Autor: Am Ende, Hannah, Münster

Die 480 Seiten des Buches geben Informationen über die Entwicklung der Architektur in den drei Städten. mehr

18.2019

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.