37.2016

Bauwelt 37.2016 vom 25.10.2016

Anthropozänküche

Von der Welt in die Stadt, ins Haus, in den Kochtopf - und zurück. Eine Spurensuche in der Anthropozänküche
Von der Welt in die Stadt, ins Haus, in den Kochtopf - und zurück. Eine Spurensuche in der Anthropozänküche

Seite 3
Essen im Anthropozän, übernachten am Karlsplatz

Wir waren begeistert, als Philipp Oswalt, Stephan Barthel, Julia von Mende und Anne Schmidt, die Gastredakteure dieser Bauwelt-Ausgabe, die wunderbaren Illustrationen von Andreas Gefe auf dem

Autor: Friedrich, Jan, Berlin; Brinkmann, Ulrich, Berlin

Wir waren begeistert, als Philipp Oswalt, Stephan Barthel, Julia von Mende und Anne Schmidt, die Gastredakteure dieser Bauwelt-Ausgabe, die wunderbaren Illustrationen von Andreas Gefe auf dem mehr

Seite 4
Sittengemälde der Architekturkritik

Eine Ausstellung in der Architekturgalerie München widmet sich der Rezeption von Bauten aus dem Büro von Gerkan, Marg und Partner

Autor: Matzig, Katharina, München

Eine Ausstellung in der Architekturgalerie München widmet sich der Rezeption von Bauten aus dem Büro von Gerkan, Marg und Partner mehr

Seite 4
Mit einem Haken

Sebastian Redecke macht sich Gedanken über Maßnahmen und Kosten, wenn es sehr feucht wird

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Sebastian Redecke macht sich Gedanken über Maßnahmen und Kosten, wenn es sehr feucht wird mehr

Seite 6
Moderne Architektur als Markenbotschafter

Ausstellung über Zlín im Haus der Architekten in Dresden

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Ausstellung über Zlín im Haus der Architekten in Dresden mehr

Seite 8
Eine alte Freundschaft

Bauhausgebäude und Van-Nelle-Fabrik – zwei Ausstellungen in Dessau und Rotterdam unter­suchen die Gemeinsamkeiten

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Bauhausgebäude und Van-Nelle-Fabrik – zwei Ausstellungen in Dessau und Rotterdam unter­suchen die Gemeinsamkeiten mehr

Seite 10
Bezahlbarer Wohnungsbau

Die VDI-Fachkonferenz bietet vom 30. November bis 1. Dezember in Aschheim eine Plattform rund um Baumethoden und Konzepte zur Bekämpfung der Wohnraumknappheit

Autor: Red.

Die VDI-Fachkonferenz bietet vom 30. November bis 1. Dezember in Aschheim eine Plattform rund um Baumethoden und Konzepte zur Bekämpfung der Wohnraumknappheit mehr

Seite 11
Stadt in Bewegung

Elf Architekten stellen vom 17. bis 19. November auf dem Internationalen ArchitekturForum 2016 in Hamburg Architektur- und Stadtplanungskonzepte zur Diskussion

Autor: Red.

Elf Architekten stellen vom 17. bis 19. November auf dem Internationalen ArchitekturForum 2016 in Hamburg Architektur- und Stadtplanungskonzepte zur Diskussion mehr

Seite 12
WerkBundStadt Berlin: Fortschritt durch Rückgriff

Auf einem ehemaligen Öltanklager im Berliner Westen will der Werkbund beispielhafte Wohnformen der Zukunft realisieren. Die WerkBundStadt bricht dabei mit großen Vorgängern und versucht, Traditionalisten und Modernisten in einem ...

Autor: Thein, Florian, Berlin

Auf einem ehemaligen Öltanklager im Berliner Westen will der Werkbund beispielhafte Wohnformen der Zukunft realisieren. Die WerkBundStadt bricht dabei mit großen Vorgängern und versucht, Traditionalisten und Modernisten in einem ... mehr

Seite 14
Kölns Pläne für den Deutzer Hafen

Rund um den Deutzer Hafen in Köln soll ein neues Stadtquartier entstehen. Das Kopenhagener Planungsbüro COBE hat das kooperative Verfahren um seine städtebauliche Entwicklung gewonnen. Die Kölner durften mitreden.

Autor: Lisakowski, Vera, Berlin

Rund um den Deutzer Hafen in Köln soll ein neues Stadtquartier entstehen. Das Kopenhagener Planungsbüro COBE hat das kooperative Verfahren um seine städtebauliche Entwicklung gewonnen. Die Kölner durften mitreden. mehr

Seite 22
Der 9-Milliarden-Personen-Haushalt

Das tägliche Essen verursacht ein Drittel unseres ökologischen Fuß­abdrucks. Grund genug, sich die Beziehung von Ernährung, Haus, Stadt und Welt genau anzusehen

Autor: Oswalt, Philipp, Berlin; Barthel, Stephan, Berlin; von Mende, Julia, Berlin; Schmidt, Anne, Berlin

Das tägliche Essen verursacht ein Drittel unseres ökologischen Fuß­abdrucks. Grund genug, sich die Beziehung von Ernährung, Haus, Stadt und Welt genau anzusehen mehr

Seite 24
Von der Welt in die Küche. Von der Küche in die Welt

In der Küche setzen wir uns unmittelbar körperlich mit dem globalen Stoffkreislauf in Beziehung: Wir verleiben uns seine Produkte ein. Der Stoffkreislauf hat sich in den letzten 300 Jahren enorm verändert – und mit ihm die Bedeutung ...

Autor: Barthel, Stephan, Berlin; von Mende, Julia, Berlin; Oswalt, Philipp, Berlin; Schmidt, Anne, Berlin

In der Küche setzen wir uns unmittelbar körperlich mit dem globalen Stoffkreislauf in Beziehung: Wir verleiben uns seine Produkte ein. Der Stoffkreislauf hat sich in den letzten 300 Jahren enorm verändert – und mit ihm die Bedeutung ... mehr

Seite 26
Die Berliner Küche im Bezug zur Welt um 1700

In einem Berliner Haushalt leben um 1700 meist ein knappes Dutzend Menschen zusammen, neben der Großfamilie auch Handwerksburschen und das Hausgesinde. Die Ernährung ist als eher ärmlich zu

Autor: Barthel, Stephan, Berlin; von Mende, Julia, Berlin; Oswalt, Philipp, Berlin; Schmidt, Anne, Berlin

In einem Berliner Haushalt leben um 1700 meist ein knappes Dutzend Menschen zusammen, neben der Großfamilie auch Handwerksburschen und das Hausgesinde. Die Ernährung ist als eher ärmlich zu mehr

Seite 28
Die Berliner Küche im Bezug zur Welt um 1900

In den hoch verdichteten Berliner Wohnquartieren leben um 1900 etwa 300 Einwohner auf einem Hektar und vier bis fünf Personen in einer ab­geschlossenen Wohnung. Diese verfügt über Küche, Stube und

Autor: Barthel, Stephan, Berlin; von Mende, Julia, Berlin; Oswalt, Philipp, Berlin; Schmidt, Anne, Berlin

In den hoch verdichteten Berliner Wohnquartieren leben um 1900 etwa 300 Einwohner auf einem Hektar und vier bis fünf Personen in einer ab­geschlossenen Wohnung. Diese verfügt über Küche, Stube und mehr

Seite 30
Die Berliner Küche im Bezug zur Welt um 2010

In mehr als der Hälfte der Berliner Haushalte lebt nur eine Person. Lebensstile und Ernährungsweisen haben sich individualisiert und dynamisiert. Mit unregelmäßigen Arbeitszeiten haben sich die

Autor: Barthel, Stephan, Berlin; von Mende, Julia, Berlin; Oswalt, Philipp, Berlin; Schmidt, Anne, Berlin

In mehr als der Hälfte der Berliner Haushalte lebt nur eine Person. Lebensstile und Ernährungsweisen haben sich individualisiert und dynamisiert. Mit unregelmäßigen Arbeitszeiten haben sich die mehr

Seite 32
2400 m2 pro Person

In Deutschland gibt es nicht genug Agrarfläche, um die Nahrungsmittel für alle Einwohner zu produzieren. Wir „leihen“ uns Boden im Ausland. Bei wem? Und wofür?

Autor: Cesari, Ilaria, Berlin; Oswalt, Philipp, Berlin; Schmidt, Anne, Berlin

In Deutschland gibt es nicht genug Agrarfläche, um die Nahrungsmittel für alle Einwohner zu produzieren. Wir „leihen“ uns Boden im Ausland. Bei wem? Und wofür? mehr

Seite 34
Projekte für die essbare Stadt

Fischzucht auf dem Dach, Hühner, die in Gastfamilien leben, essbare Schulhöfe, Food Hubs: Es gibt zahlreiche Versuche, Lebensmittelherstellung, -verarbeitung und -recycling zurück in die Stadt zu bringen. Die Bandbreite reicht von ...

Autor: Barthel, Stephan, Berlin; von Mende, Julia, Berlin; Oswalt, Philipp, Berlin; Schmidt, Anne, Berlin

Fischzucht auf dem Dach, Hühner, die in Gastfamilien leben, essbare Schulhöfe, Food Hubs: Es gibt zahlreiche Versuche, Lebensmittelherstellung, -verarbeitung und -recycling zurück in die Stadt zu bringen. Die Bandbreite reicht von ... mehr

Seite 48
Der geplante Neubau des Hotel Königshof in München

Am geplanten Neubau für das Hotel Königshof in München von Nieto Sobejano scheiden sich die Geister. Ende Juli wurde der Bauantrag für den Nachfolger des Traditionshauses am Karlsplatz genehmigt, was die Debatte aufs Neue angefacht hat. ...

Autor: Matzig, Katharina, München

Am geplanten Neubau für das Hotel Königshof in München von Nieto Sobejano scheiden sich die Geister. Ende Juli wurde der Bauantrag für den Nachfolger des Traditionshauses am Karlsplatz genehmigt, was die Debatte aufs Neue angefacht hat. ... mehr

Seite 52
Bauwelt Praxis

Dach, Fenster, Türen

Autor: Red.

Dach, Fenster, Türen mehr

12.2019

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.