Junya Ishigami

Schemenhafte Präsenz –  die Arbeiten des japanischen Architekten Juyna Ishigami scheinen sich trotz großer Komplexität beinahe zu verflüchtigen. Im japanischen Pavillon in Venedig hatte er 2008 seinen stetig in Bewegung befindlichen Entwurfsprozess mit großformatigen Wandzeichnungen dokumentiert. Der bislang größte Bau des SANAA-Schülers, die Erweiterung des Kanagawa-Instituts, wurde 2009 mit dem Bauwelt-Preis ausgezeichnet.

6 Ergebnisse


loading
loading

24.2019

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.