26.2020

Bauwelt 26.2020 vom 22.12.2020

Die handelnde Stadt

Wie entwickeln sich unsere Innenstädte, wenn der Handel dort eine immer geringere Rolle spielt?
Wie entwickeln sich unsere Innenstädte, wenn der Handel dort eine immer geringere Rolle spielt?

Seite 1
Suchet der Stadt Bestes

Editorial

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin; Friedrich, Jan, Berlin

Editorial mehr

Seite 4
Die Stadt wie in einer Zeichnung?

Piranesi gelang es in seinen Kupferstichen und Radierungen die Entwicklung der europäischen Stadt einzufangen. Sie prägen unser Bild von der Stadt. Doch halten sie auch neue Schichten und Bausteine aus? Tchoban versuchts

Autor: Schulz, Bernhard, Berlin

Piranesi gelang es in seinen Kupferstichen und Radierungen die Entwicklung der europäischen Stadt einzufangen. Sie prägen unser Bild von der Stadt. Doch halten sie auch neue Schichten und Bausteine aus? Tchoban versuchts mehr

Seite 6
Vergessene Ikonen

Kaum einer prägte die Ostmo­derne so sehr wie Ulrich Müther. Viele seiner Bauten stehen seit drei Dekaden leer oder wurden abgerissen. Derzeit werden drei seiner Bauwerke, in Magdeburg, Neubrandenburg und in Wismar, saniert.

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Kaum einer prägte die Ostmo­derne so sehr wie Ulrich Müther. Viele seiner Bauten stehen seit drei Dekaden leer oder wurden abgerissen. Derzeit werden drei seiner Bauwerke, in Magdeburg, Neubrandenburg und in Wismar, saniert. mehr

Seite 10
Der Dinosaurier erwacht

24 Stunden, drei Universitäten und die aussterbende Gebäudetypologie Kaufhaus: Studierende aus Belgien, Lettland und Deutschland trafen sich zu einem „Urban Design Hackathon“ im virtuellen Raum.

Autor: Ehret, Ananda, Berlin

24 Stunden, drei Universitäten und die aussterbende Gebäudetypologie Kaufhaus: Studierende aus Belgien, Lettland und Deutschland trafen sich zu einem „Urban Design Hackathon“ im virtuellen Raum. mehr

Seite 16
Die Westernstraße paderbornisieren

Das Buch „Achtung vor dem Blumenkübel! Die Fußgängerzone als Element des Städtebaus“ von Ulrich Brinkmann beginnt mit einem Blick auf die Geschichte der Hauptgeschäftsstraße der Geburtsstadt des Bauwelt-Redakteurs – Anlass für ...

Autor: Kraft, Anne, Dortmund

Das Buch „Achtung vor dem Blumenkübel! Die Fußgängerzone als Element des Städtebaus“ von Ulrich Brinkmann beginnt mit einem Blick auf die Geschichte der Hauptgeschäftsstraße der Geburtsstadt des Bauwelt-Redakteurs – Anlass für ... mehr

Seite 20
Post-Shopping-City-Innenstadt

Offenbach am Main hat ein „Zukunftskonzept Innenstadt“ beschlossen. Mit reichlich Lust am Experiment werfen die verantwortlichen Planer, das Büro urbanista aus Hamburg, die jahrzehntelang gültige Vorstellung von einem Stadtzentrum als ...

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Offenbach am Main hat ein „Zukunftskonzept Innenstadt“ beschlossen. Mit reichlich Lust am Experiment werfen die verantwortlichen Planer, das Büro urbanista aus Hamburg, die jahrzehntelang gültige Vorstellung von einem Stadtzentrum als ... mehr

Seite 24
Altstadt in Bürgerhand

In Hannoversch Münden rettet eine Bürgergenossenschaft leerstehende Fachwerkhäuser vor dem Verfall. Ihr Beispiel macht Schule.

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

In Hannoversch Münden rettet eine Bürgergenossenschaft leerstehende Fachwerkhäuser vor dem Verfall. Ihr Beispiel macht Schule. mehr

Seite 30
Transformation ehemaliger Warenhausstandorte: Ideen für nicht mehr benötigte Handelsflächen

Bis Januar werden in Deutschland 42 Filialen von Galeria Karstadt Kaufhof geschlossen – eine große Herausforderung für die betroffenen Standorte, aber seit vielen Jahren Bauaufgabe der Architektur, der Immobilienentwicklung und der ...

Autor: Hangebruch, Nina, Dortmund

Bis Januar werden in Deutschland 42 Filialen von Galeria Karstadt Kaufhof geschlossen – eine große Herausforderung für die betroffenen Standorte, aber seit vielen Jahren Bauaufgabe der Architektur, der Immobilienentwicklung und der ... mehr

Seite 38
Offline-Strategien: Kickoff für die Innenstadt der Zukunft

Die Notwendigkeit, Stadtzentren eine neue Bedeutung jenseits des Einzelhandels zu geben, erfordert eine genaue Analyse des jeweiligen Orts, seiner Stärken, Schwächen und Potenziale. Das Dortmunder Büro Stadt + Handel berät Kommunen auf ...

Autor: Beckmann, Ralph, Dortmund; Nußbaum, Jens, Dortmund

Die Notwendigkeit, Stadtzentren eine neue Bedeutung jenseits des Einzelhandels zu geben, erfordert eine genaue Analyse des jeweiligen Orts, seiner Stärken, Schwächen und Potenziale. Das Dortmunder Büro Stadt + Handel berät Kommunen auf ... mehr

Seite 44
Shoppen nach Plan

Die Seestadt Aspern in Wien ist eine Neugründung auf der grünen Wiese. Eine funktionierende Erdgeschosszone war von Anfang an Grundbedingung für das Entstehen städtischen Lebens. Daher wurde für den Handel das Prinzip einer gemanagten ...

Autor: Novotny, Maik, Wien

Die Seestadt Aspern in Wien ist eine Neugründung auf der grünen Wiese. Eine funktionierende Erdgeschosszone war von Anfang an Grundbedingung für das Entstehen städtischen Lebens. Daher wurde für den Handel das Prinzip einer gemanagten ... mehr

Seite 50
Öffentlich-private Quartierswiederbelebung

Ein Blick nach Paris, das immer noch wesentlich stärker durch Einzelhandel und Kleingewerbe geprägt ist als andere Metropolen: Mit der Agentur Semaest mischt auf dem dortigen Markt für Geschäftslokale seit vielen Jahren ein halb ...

Autor: Kabisch, Wolfgang, Paris

Ein Blick nach Paris, das immer noch wesentlich stärker durch Einzelhandel und Kleingewerbe geprägt ist als andere Metropolen: Mit der Agentur Semaest mischt auf dem dortigen Markt für Geschäftslokale seit vielen Jahren ein halb ... mehr

12.2021

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.