Wie viele bin ich?

Jan Friedrich verrät eine Technik, mit der sich berufliche Selbstzweifel bekämpfen lassen

Text: Friedrich, Jan, Berlin

Jan Friedrich verrät eine Technik, mit der sich berufliche Selbstzweifel bekämpfen lassen

Jan Friedrich verrät eine Technik, mit der sich berufliche Selbstzweifel bekämpfen lassen


Wie viele bin ich?

Jan Friedrich verrät eine Technik, mit der sich berufliche Selbstzweifel bekämpfen lassen

Text: Friedrich, Jan, Berlin

Mit einem Stück krümeliger Kreide in der Hand kriechen Sie über den rohen Beton und zeichnen dem Handwerkertrupp, der keine Pläne lesen kann, die Position der Wände auf, die er mauern soll. Beruhigend reden Sie auf ­Ihren Bauherrn ein: Ja, auch wenn die Dachdecker seit Wochen nicht mehr auf der Baustelle aufgetaucht sind – sein Haus wird bis Ende des Monats, wie vereinbart, bezugsfertig sein. Für die Teilnahme an einem Bewerbungsver­fahren zu einem Ideenwettbewerb für eine Kindertagesstätte füllen Sie ein 189-seitiges For­mular aus. Immer häufiger haben Sie das Gefühl: Die Arbeiten, die Sie verrichten, lassen sich kaum mehr unter einer Berufsbezeichnung – „Architekt“ – subsumieren.
Wer bin ich – und wenn ja wie viele? Mich jedenfalls packt gelegentlich die kalte Angst, dass ich im Dauermultitasking irgendwann pulverisiere. Puff! Einfach verschwunden! Ich versuche mich dann folgendermaßen zu beruhigen: Ich führe mir die Arbeit von Menschen vor Augen, die noch viel Unterschiedlicheres gleichzeitig bewerkstelligen müssen als ich. Die Bundesbauministerin zum Beispiel. Barbara Hendricks ist ja nicht nur fürs Bauen zuständig, sondern auch für die Umwelt, den Naturschutz und die Reaktorsicherheit. Ein typischer Monat sieht bei ihr so aus: Hendricks (Reaktorsicherheitsministerin) fordert, bei der Suche nach einem atomaren Endlager nicht auf Zeit zu spielen. Hendricks (Umweltministerin) besucht eine Klimawandel-Forschungsstation auf Spitzbergen. Hendricks (Bauministerin) ruft die nächste Förderrunde für „Nationale Projekte des Städtebaus“ aus. Hendricks (Naturschutzministerin) wird Patin der Schneeleoparden-Zwillinge Askar und Anusha im Neunkirchener Zoo.
Für keinen Menschen kann dieser Spagat Sinn ergeben. Oder doch? Ende August überraschte Hendricks (Umweltministerin) mit einer Gesetzesinitiative gegen die ungesteuerte Ausbreitung von Großställen für die Massentierhaltung – mit den Mitteln des Baurechts: Hendricks (Bauministerin) will den Kommunen das Planungsrecht für landwirtschaftliche Anlagen geben, die außerhalb der Gültigkeit des Bebauungsplans liegen. So kann aus gefühlten vie­len Jobs doch wieder einer werden. Vielleicht tröstet Sie das beim nächsten dreistündigen Telefonat mit der Hotline Ihrer CAD-Software.

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
x
loading

15.2021

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.