Frizz23 in Berlin


Eine Baugruppe am ehemaligen Blumengroßmarkt in Berlin-Kreuzberg hat sich an ein ­neues Konzept des Atelierhauses gewagt: ­kleinteiliges Kreativgewerbe, Hotel­lerie und Bildungszentrum Seit’ an Seit’.


Text: Landes, Josepha, Berlin


    Blick vom Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz, links am Rand das neue Haus der Taz
    Foto: Jan Bitter

    Blick vom Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz, links am Rand das neue Haus der Taz

    Foto: Jan Bitter

    Blick vom Besselpark, hinter dem Frizz23 die ehe­malige Blumengroßmarkthalle. In der „Bauhütte“ (vorne in der Ecke des Parks) gab es während der Bauzeit Kulturangebote.
    Foto: Jan Bitter

    Blick vom Besselpark, hinter dem Frizz23 die ehe­malige Blumengroßmarkthalle. In der „Bauhütte“ (vorne in der Ecke des Parks) gab es während der Bauzeit Kulturangebote.

    Foto: Jan Bitter

    Redaktions-, ...
    Foto: Deadline Architekten

    Redaktions-, ...

    Foto: Deadline Architekten

    ... Hotel- ... Foto: Deadline Architekten

    ... Hotel- ...

    Foto: Deadline Architekten

    ... und Seminarräume in den drei Gebäudeteilen.
    Foto: Deadline Architekten

    ... und Seminarräume in den drei Gebäudeteilen.

    Foto: Deadline Architekten

    Der gezackte Rand der unteren Brüs­tung soll an die Markthalle erinnern, die hier bis 1945 stand.
    Foto: Deadline Architekten

    Der gezackte Rand der unteren Brüs­tung soll an die Markthalle erinnern, die hier bis 1945 stand.

    Foto: Deadline Architekten


6.2019

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.