4.2019

Bauwelt 4.2019 vom 19.02.2019

Sprechen wir über Qualität

Können Kapital, Stadt und Architektur glücklich zusammenfinden?
Können Kapital, Stadt und Architektur glücklich zusammenfinden?

Seite 3
Von viel und wenig Geld

Mitte März kommen sie an der Côte d’Azur wieder alle zusammen: Investoren, Projektentwickler, Vertreter der großen Städte und Regionen, Bankiers, Rechtsanwälte, Makler, Berater jeglicher Couleur und

Autor: Friedrich, Jan, Sebastian Redecke

Mitte März kommen sie an der Côte d’Azur wieder alle zusammen: Investoren, Projektentwickler, Vertreter der großen Städte und Regionen, Bankiers, Rechtsanwälte, Makler, Berater jeglicher Couleur und mehr

Seite 4
Auf der Suche nach dem heiligen Saal

Beatrix Flagner muss vor der nächsten Wohnungsbesichtigung neue Bewerbungsfotos machen lassen

Autor: Flagner, Beatrix, Berlin

Beatrix Flagner muss vor der nächsten Wohnungsbesichtigung neue Bewerbungsfotos machen lassen mehr

Seite 4
Die Kunst der Baustelle

Technische Entwicklung, gesellschaftliche Rolle und ihre eigene Ästhetik: Die Baustelle in der Cité de l’architecture in Paris.

Autor: Schulz, Bernhard , Berlin

Technische Entwicklung, gesellschaftliche Rolle und ihre eigene Ästhetik: Die Baustelle in der Cité de l’architecture in Paris. mehr

Seite 6
Der Glaube an eine bessere Welt

Noch bis Mitte März zeigt das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe das komplexe Stimmungsbild der 1968er.

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Noch bis Mitte März zeigt das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe das komplexe Stimmungsbild der 1968er. mehr

Seite 8
Wiederverwendbar

Dass die Thesen von Victor Papanek über die Verantwortung des Designers in puncto Ökologie, Nachhaltigkeit und Suffizienz aktu­eller sind denn je, beweist das Vitra Museum in einer Ausstellung.

Autor: Paul, Jochen, München

Dass die Thesen von Victor Papanek über die Verantwortung des Designers in puncto Ökologie, Nachhaltigkeit und Suffizienz aktu­eller sind denn je, beweist das Vitra Museum in einer Ausstellung. mehr

Seite 10
Klima, Dichte, Migration

Das Aedes Architekturforum zeigt eine umfangreiche Werkschau von Kashef Chowdhury aus Bangladesch.

Autor: Am Ende, Hannah, Münster

Das Aedes Architekturforum zeigt eine umfangreiche Werkschau von Kashef Chowdhury aus Bangladesch. mehr

Seite 12
Zeitreise Kanzleramt

Sie sind mit gleicher Sprache wieder da: Axel Schultes und Charlotte Frank werden die Erweiterung des Bundeskanzleramts bauen. Wie geht es aber im Parlamentsviertel am östlichen Ende des „Band des Bundes“ weiter? Dort knirscht es noch ...

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Sie sind mit gleicher Sprache wieder da: Axel Schultes und Charlotte Frank werden die Erweiterung des Bundeskanzleramts bauen. Wie geht es aber im Parlamentsviertel am östlichen Ende des „Band des Bundes“ weiter? Dort knirscht es noch ... mehr

Seite 14
Neues von der Burg

Der Burg Schwalbach im Taunus soll neues Leben eingehaucht werden. Vorgesehen sind eine Tagesgastronomie und Veranstaltungsräume in der mittelalterlichen Wehranlage.

Autor: Am Ende, Hannah, Münster

Der Burg Schwalbach im Taunus soll neues Leben eingehaucht werden. Vorgesehen sind eine Tagesgastronomie und Veranstaltungsräume in der mittelalterlichen Wehranlage. mehr

Seite 20
Wir werden den Beweis antreten, dass Waren­häuser in der Innenstadt funktionieren

Christoph Stadlhuber, Sprecher der Geschäfts­leitung des österreichischen Immobilienunternehmens Signa, über das Engagement der Firma bei Kar­stadt und Kaufhof, die Kompetenz von Architekten und seine Präferenz für klassische ...

Autor: Heinich, Nadin, München

Christoph Stadlhuber, Sprecher der Geschäfts­leitung des österreichischen Immobilienunternehmens Signa, über das Engagement der Firma bei Kar­stadt und Kaufhof, die Kompetenz von Architekten und seine Präferenz für klassische ... mehr

Seite 22
Zwischen den Stühlen

Bei großen Projekten ziemlich üblich: Mit der Ausführungsplanung beauftragt der Bauherr nicht den Entwerfer, der den Wettbewerb gewonnen hat, sondern einen anderen Architekten. Anna Hopp und Carsten Wiewiorra vom Berliner Büro wiewiorra ...

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Bei großen Projekten ziemlich üblich: Mit der Ausführungsplanung beauftragt der Bauherr nicht den Entwerfer, der den Wettbewerb gewonnen hat, sondern einen anderen Architekten. Anna Hopp und Carsten Wiewiorra vom Berliner Büro wiewiorra ... mehr

Seite 26
Die Neigung, sich vor Gericht zu streiten, hat abgenommen

Rechtsanwalt Jan Kehrberg über das Prinzip von „Partnering“. Wie kann es ge­lingen, zu Projektbeginn alle an ­einen Tisch zu bringen, um ­gemeinsam die Ziele zu de­­fi­nieren – statt sich hinterher etwa wegen mangelnder ...

Autor: Brensing, Christian, Berlin

Rechtsanwalt Jan Kehrberg über das Prinzip von „Partnering“. Wie kann es ge­lingen, zu Projektbeginn alle an ­einen Tisch zu bringen, um ­gemeinsam die Ziele zu de­­fi­nieren – statt sich hinterher etwa wegen mangelnder ... mehr

Seite 28
Erdgeschosse, Erdgeschosse, Erdgeschosse!

Lederschneider, Kindergärten, Orgelbauer, Nachbarschaftstreffpunkt, offene Livebühne, Sternerestaurant, Familienberatungs­stelle: ein Rundgang durch die unerwartete Kleinteiligkeit und Vielfalt in der Hamburger Hafencity. Warum ist dort ...

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Lederschneider, Kindergärten, Orgelbauer, Nachbarschaftstreffpunkt, offene Livebühne, Sternerestaurant, Familienberatungs­stelle: ein Rundgang durch die unerwartete Kleinteiligkeit und Vielfalt in der Hamburger Hafencity. Warum ist dort ... mehr

Seite 34
Am Ende entscheidet ­vieles das Bauchgefühl

Ralph Wagner, Gründer des Frankfurter Immobilienunternehmens Pure, über gute Architektur, die sich auszahlt, und über die Herausforderung des Projektentwicklers, im Grunde ohne verlässliche Entscheidungs­grundlage arbeiten zu müssen

Autor: Brensing, Christian, Berlin

Ralph Wagner, Gründer des Frankfurter Immobilienunternehmens Pure, über gute Architektur, die sich auszahlt, und über die Herausforderung des Projektentwicklers, im Grunde ohne verlässliche Entscheidungs­grundlage arbeiten zu müssen mehr

Seite 36
Qualität aus Deutschland

Wir selbst glauben ja gelegentlich, dass es sie gar nicht mehr gibt: die sprichwörtliche deutsche Wertarbeit. Andernorts ist ihr Ruf so gut wie eh und je. In Dubai hat ein aus Indien stammender Projektentwickler eine Art schneller ...

Autor: Brensing, Christian, Berlin

Wir selbst glauben ja gelegentlich, dass es sie gar nicht mehr gibt: die sprichwörtliche deutsche Wertarbeit. Andernorts ist ihr Ruf so gut wie eh und je. In Dubai hat ein aus Indien stammender Projektentwickler eine Art schneller ... mehr

Seite 40
L’Espace des Arts in Chalon-sur-Saône

Der Kulturminister André Malraux startete in den sechziger Jahren ein Programm mit neuen Kulturhäusern in ganz Frankreich. Pierre Hebbelinck hat nun einen der Bauten mit sehr geringem Budget umgebaut und auf dem Bühnenturm ergänzt.

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Der Kulturminister André Malraux startete in den sechziger Jahren ein Programm mit neuen Kulturhäusern in ganz Frankreich. Pierre Hebbelinck hat nun einen der Bauten mit sehr geringem Budget umgebaut und auf dem Bühnenturm ergänzt. mehr

Seite 52
Space Packed

The Architecture of Alfred Neumann

Autor: Schindler, Susanne, Princeton

The Architecture of Alfred Neumann mehr

Seite 53
Homeland

Zionism as Housing Regime, 1860–2011

Autor: Schindler, Susanne, Princeton

Zionism as Housing Regime, 1860–2011 mehr

Seite 55
Hermann Herrey

Werk und Leben 1904–1968

Autor: Katzke, Thomas, Berlin

Werk und Leben 1904–1968 mehr

Lotte Cohn

Eine schreibende Architektin in Israel

Autor: Schwerin, Jutta, Berlin

Eine schreibende Architektin in Israel mehr

19.2019

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.