48.2014

Bauwelt 48.2014 vom 23.12.2014

Einfamilienhaus-Gebiete

Keine Wohnform hat sich in so kurzer Zeit so flächendeckend ausgebreitet wie das Einfamilienhaus, das nach 1945 in der westlichen Welt einen beispiellosen Siegeszug antrat. Inzwischen sind viele Siedlungen in die Jahre gekommen – und erfüllen weder die Bedürfnisse ihrer gealterten Bewohner noch die Anforderungen der neuen Generation. Verkommt der einstige Wohntraum zum Ladenhüter?
Keine Wohnform hat sich in so kurzer Zeit so flächendeckend ausgebreitet wie das Einfamilienhaus, das nach 1945 in der westlichen Welt einen beispiellosen Siegeszug antrat. Inzwischen sind viele Siedlungen in die Jahre gekommen – und erfüllen weder die Bedürfnisse ihrer gealterten Bewohner noch die Anforderungen der neuen Generation. Verkommt der einstige Wohntraum zum Ladenhüter?

Seite 1
Alternde Wohnträume

Jahrzehntelang war der Pakt zwischen Planern und Bevölkerung klar: Die einen weisen neue Einfamilienhaus-Gebiete aus, die anderen besiedeln sie und spülen Einnahmen in die Stadtkasse. Keinen der Beteiligten störte, dass die neuen ...

Autor: Schultz, Brigitte, Berlin

Jahrzehntelang war der Pakt zwischen Planern und Bevölkerung klar: Die einen weisen neue Einfamilienhaus-Gebiete aus, die anderen besiedeln sie und spülen Einnahmen in die Stadtkasse. Keinen der Beteiligten störte, dass die neuen ... mehr

Seite 4
Wie miteinander reden?

Unter dem Titel „Zukunftsland“ widmet sich die Regionale 2016 dem Strukturwandel im westlichen Münsterland. Ein Thema ist der Umgang mit den sich abzeichnenden städtebaulichen Problemen in den Einfamilienhausgebieten aus den 50er bis ...

Autor: Hoetzel, Dagmar, Berlin

Unter dem Titel „Zukunftsland“ widmet sich die Regionale 2016 dem Strukturwandel im westlichen Münsterland. Ein Thema ist der Umgang mit den sich abzeichnenden städtebaulichen Problemen in den Einfamilienhausgebieten aus den 50er bis ... mehr

Seite 6
Bau doch in meinem Garten

Den Bedarf an neuen Einfamilienhäusern decken, ohne die Zersiedelung voran zu treiben? Der Autor, Architekt aus Frankreich, hat das Prinzip „BIMBY – Build in my Backyard“ entwickelt. Mit seinem Kompagnon David Miet und einem kleinen ...

Autor: Le Foll, Benoît, Paris

Den Bedarf an neuen Einfamilienhäusern decken, ohne die Zersiedelung voran zu treiben? Der Autor, Architekt aus Frankreich, hat das Prinzip „BIMBY – Build in my Backyard“ entwickelt. Mit seinem Kompagnon David Miet und einem kleinen ... mehr

Seite 8
Wohnkomplex. Warum wir andere Häuser brauchen

FAZ-Redakteur Niklas Maak nimmt sich das Einfamilienhaus zur Brust. Publikumsmedien haben beifällig über das Buch berichtet. Hält der 320-Seiter auch aus Architektensicht, was er verspricht? Ja, sagt Benedikt Hotze. Nein, findet Wolfgang ...

Autor: Bachmann, Wolfgang, München; Hotze, Benedikt, Berlin

FAZ-Redakteur Niklas Maak nimmt sich das Einfamilienhaus zur Brust. Publikumsmedien haben beifällig über das Buch berichtet. Hält der 320-Seiter auch aus Architektensicht, was er verspricht? Ja, sagt Benedikt Hotze. Nein, findet Wolfgang ... mehr

Seite 9
Flagship Town

Fujisawa Smart City von Panasonic in Japan
Fujisawa Smart City von Panasonic in Japan mehr

Seite 10
Golfen und Wohnen

Entwürfe für die Wohnsiedlung „Oaks Prague“ im tschechischen Popovičky

Autor: Meyer, Friederike, Berlin

Entwürfe für die Wohnsiedlung „Oaks Prague“ im tschechischen Popovičky mehr

Seite 12
Sub-Urbanismus

Keine Wohnform hat sich in so kurzer Zeit so flächendeckend ausgebreitet wie das Einfamilienhaus, das nach 1945 in der westlichen Welt einen beispiellosen Siegeszug antrat. Inzwischen sind viele Siedlungen in die Jahre gekommen – und ...

Autor: Krisch, Rüdiger, Tübingen; Zeichnungen: Racine, Ross

Keine Wohnform hat sich in so kurzer Zeit so flächendeckend ausgebreitet wie das Einfamilienhaus, das nach 1945 in der westlichen Welt einen beispiellosen Siegeszug antrat. Inzwischen sind viele Siedlungen in die Jahre gekommen – und ... mehr

Seite 21
Das Eigenheim – ersehnt und gefürchtet

Dem Wunsch nach einem eigenen Haus liegt etwas zutiefst Irrationales zugrunde, das mit viel Eifer und zahllosen Argumenten rationalisiert wird, als sichere Geld­anlage zum Beispiel oder als praktischer Lebensraum für die eigene Familie. ...

Autor: Hirsch, Mathias, Düsseldorf

Dem Wunsch nach einem eigenen Haus liegt etwas zutiefst Irrationales zugrunde, das mit viel Eifer und zahllosen Argumenten rationalisiert wird, als sichere Geld­anlage zum Beispiel oder als praktischer Lebensraum für die eigene Familie. ... mehr

Seite 24
Abgrenzen

Bildserie

Autor: Neidigh, Roberta

Bildserie mehr

Seite 26
Schreckgespenst Leerstand

Bildserie

Autor: Bauman, Kevin, Denver

Bildserie mehr

Seite 26
„Je drängender das Problem, desto mehr wird es geleugnet“

In vielen Städten und Gemeinden in den westdeutschen Bundesländern glaubt man noch immer, dass jedes neu ausgewiesene Einfamilienhausgebiet ein gutes Zeichen ist. Doch der sachliche Blick auf den Bestand gibt vielerorts Anlass zur Sorge: ...

Autor: Schultz, Brigitte, Berlin; Ballhausen, Nils, Berlin

In vielen Städten und Gemeinden in den westdeutschen Bundesländern glaubt man noch immer, dass jedes neu ausgewiesene Einfamilienhausgebiet ein gutes Zeichen ist. Doch der sachliche Blick auf den Bestand gibt vielerorts Anlass zur Sorge: ... mehr

Seite 32
80 Prozent Bayern

Erfahrungsbericht

Autor: Skorka, Manuela, München; Müller-Herbers, Sabine, München

Erfahrungsbericht mehr

Seite 34
„Unsere Stadt soll nicht vergammeln!“

Sind alternde Einfamilienhaus-Siedlungen ein Problem? „Aber ja“, hört man überall, „aber nicht in meiner Stadt!“ Cuxhaven ist da um einiges weiter. Die Stadt ist 2007 als Erste das Problem offensiv angegangen. Wir sprachen mit ...

Autor: Schultz, Brigitte, Berlin

Sind alternde Einfamilienhaus-Siedlungen ein Problem? „Aber ja“, hört man überall, „aber nicht in meiner Stadt!“ Cuxhaven ist da um einiges weiter. Die Stadt ist 2007 als Erste das Problem offensiv angegangen. Wir sprachen mit ... mehr

Seite 38
Neue Nischen?

Sanierungsbedürftige Gebäude, Leerstand, Preisverfall – was nach Krise klingt, könnte auch zu einer zweiten Chance für alternde Einfamilienhausgebiete werden. Unsere Autoren wagen ein Gedankenexperiment: Was wäre, wenn in der ...

Autor: Dechow, Philipp, Stuttgart; Jehling, Mathias, Leipzig

Sanierungsbedürftige Gebäude, Leerstand, Preisverfall – was nach Krise klingt, könnte auch zu einer zweiten Chance für alternde Einfamilienhausgebiete werden. Unsere Autoren wagen ein Gedankenexperiment: Was wäre, wenn in der ... mehr

Seite 48
Zukunft Einfamilienhaus

Keine neuen Einfamilienhaus-Siedlungen mehr zu bauen, wäre sinnvoll. Realistisch ist es derzeit nicht. Eine Gruppe Schweizer Architekten hat sich auf die Fahnen geschrieben, das Unvermeidliche zumindest besser zu machen. Die folgenden ...

Autor: Bosshard, Max; Kurath, Stefan; Luchsinger, Christoph; Primas, Urs; Weiss, Tom

Keine neuen Einfamilienhaus-Siedlungen mehr zu bauen, wäre sinnvoll. Realistisch ist es derzeit nicht. Eine Gruppe Schweizer Architekten hat sich auf die Fahnen geschrieben, das Unvermeidliche zumindest besser zu machen. Die folgenden ... mehr