15.2017

Bauwelt 15.2017 vom 25.07.2017

Das Wunder von Köln

Allmann Sattler Wappner und die runderneuerte Domplatte
Allmann Sattler Wappner und die runderneuerte Domplatte

Seite 1
Neubewertungen in Köln und Bordeaux

Editorial Heft 15.2017

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin; Redecke, Sebastian, Berlin

Editorial Heft 15.2017 mehr

Seite 4
Tour infernale

Kaye Geipel sieht in der Grenfell-Katastrophe ein skandalöses Lehrstück über die Exzesse des Sparens und der Deregulierung

Autor: Geipel, Kaye, Berlin

Kaye Geipel sieht in der Grenfell-Katastrophe ein skandalöses Lehrstück über die Exzesse des Sparens und der Deregulierung mehr

Seite 4
Serpentine Pavilion im Londoner Hyde Park

Afrikanische Tradition? Francis Kéré hat den diesjährigen Pavilion entworfen

Autor: Brensing, Christian, Berlin

Afrikanische Tradition? Francis Kéré hat den diesjährigen Pavilion entworfen mehr

Seite 6
Wenn die Zeit stehen bleibt

Nach der kleinteiligen documenta eine Portion Überwältigungskunst gefällig? Hans Op de Beeck in Wolfsburg

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Nach der kleinteiligen documenta eine Portion Überwältigungskunst gefällig? Hans Op de Beeck in Wolfsburg mehr

Seite 7
Es ist Kunst. Aber wo soll sie hin?

Ausstellung zur baubezogenen Kunst der DDR in Frankfurt (Oder)

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Ausstellung zur baubezogenen Kunst der DDR in Frankfurt (Oder) mehr

Seite 8
Architektur des 20. Jahrhunderts in Estland

Ein Besuch im Estnischen Architekturmuseum in Tallinn

Autor: Schulz, Bernhard, Berlin

Ein Besuch im Estnischen Architekturmuseum in Tallinn mehr

Seite 10
Guter Preis – fragwürdiges Reglement

Der Deutsche Architekturpreis 2017 wurde vergeben und obwohl die Gewinner, Ausgezeichneten und Anerkannten bei ihren Bauwerken alles richtig gemacht haben, ist das Ergebnis nicht vollständig.

Autor: Schade-Bünsow, Boris, Berlin

Der Deutsche Architekturpreis 2017 wurde vergeben und obwohl die Gewinner, Ausgezeichneten und Anerkannten bei ihren Bauwerken alles richtig gemacht haben, ist das Ergebnis nicht vollständig. mehr

Seite 12
Ausstellungshalle für die Kasseler Kunsthochschule

Die in einer 245 Jahre alten Tradition stehende Schule bekommt endlich einen eigenen Ausstellungsbau. Den Entwurf liefern Innauer Matt Architekten

Autor: Flagner, Beatrix, Berlin

Die in einer 245 Jahre alten Tradition stehende Schule bekommt endlich einen eigenen Ausstellungsbau. Den Entwurf liefern Innauer Matt Architekten mehr

Seite 16
Die Transformation der Domplatte in Köln

Von Fritz Schallers Domplatte (1964–70) zur Domtreppe von Schaller/Theodor (2004–06)

Autor: Winterhager, Uta, Köln

Von Fritz Schallers Domplatte (1964–70) zur Domtreppe von Schaller/Theodor (2004–06) mehr

Seite 18
Die Domumgebung in Köln

In der Domumgebung Ost haben Allmann Sattler Wappner seit dem ersten Wettbewerb 2002 aufgeräumt. Mit Dionysoshof und Baptis­terium sind zwei historische Orte wieder wahrnehmbar geworden.

Autor: Winterhager, Uta, Köln

In der Domumgebung Ost haben Allmann Sattler Wappner seit dem ersten Wettbewerb 2002 aufgeräumt. Mit Dionysoshof und Baptis­terium sind zwei historische Orte wieder wahrnehmbar geworden. mehr

Seite 20
Was lernt die Stadt aus einem Verfahren wie diesem?

Kommentar von Franz-Josef Höing, Leiter des Dezernats für Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt Köln

Autor: Höing, Franz-Josef, Köln

Kommentar von Franz-Josef Höing, Leiter des Dezernats für Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt Köln mehr

Seite 23
Es brauchte Haltung und Rückrad und das Erkennen der richtigen Partner

Bauwelt Interview mit Ludwig Wappner vom Architekturbüro Allmann Sattler Wappner, München, das seit 2002 an der Domplatte plant

Autor: Winterhager, Uta, Köln

Bauwelt Interview mit Ludwig Wappner vom Architekturbüro Allmann Sattler Wappner, München, das seit 2002 an der Domplatte plant mehr

Seite 24
Es gibt keinen besseren Standort!

Marcus Trier hat als Direktor des Römisch-Germanischen Museums und als Bodendenkmalpfleger eine doppelte Perspektive auf das Geschehen rings um den Kölner Dom

Autor: Winterhager, Uta, Köln

Marcus Trier hat als Direktor des Römisch-Germanischen Museums und als Bodendenkmalpfleger eine doppelte Perspektive auf das Geschehen rings um den Kölner Dom mehr

Seite 26
Nachbar 2: Museum Ludwig

Peter Busmann und Godfrid Haberer füllten 1975–86 die Leere zwischen Dom und Rhein mit einem multiplen Kulturbau, der bestehende Probleme löste und neue schaffte.

Autor: Winterhager, Uta, Köln

Peter Busmann und Godfrid Haberer füllten 1975–86 die Leere zwischen Dom und Rhein mit einem multiplen Kulturbau, der bestehende Probleme löste und neue schaffte. mehr

Seite 28
Kunst und Kultur helfen. Nicht nur in gestalte­rischer, sondern auch in geistiger Hinsicht.

Ein Gespräch mit Anne Luise Müller und Peter Füssenich über das vereinte Arbeiten wider die unerwünschten Effekte der Eventkultur

Autor: Winterhager, Uta, Köln

Ein Gespräch mit Anne Luise Müller und Peter Füssenich über das vereinte Arbeiten wider die unerwünschten Effekte der Eventkultur mehr

Seite 32
Umbau des Palais des Sports in Bordeaux

Die Rückkehr des Basketball- und Handballsports in eine ehemalige Sporthalle im Herzen von Bordeaux ist ein Glücksfall für die Stadt. Lange wurde darüber debattiert, was mit dem Bau aus den sechziger Jahren geschehen soll, nachdem er ...

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Die Rückkehr des Basketball- und Handballsports in eine ehemalige Sporthalle im Herzen von Bordeaux ist ein Glücksfall für die Stadt. Lange wurde darüber debattiert, was mit dem Bau aus den sechziger Jahren geschehen soll, nachdem er ... mehr

Seite 38
Stadtarchiv von Bordeaux

Das neue Stadtarchiv von Bordeaux steht außerhalb. Die wenigen Besucher rechtfertigen die Entscheidung. Das dort geplante Stadtquartier lässt aber noch auf sich warten. Robbrecht en Daem inszenieren den Lesesaal mit gestapelten ...

Autor: Redecke, Sebastian, Berlin

Das neue Stadtarchiv von Bordeaux steht außerhalb. Die wenigen Besucher rechtfertigen die Entscheidung. Das dort geplante Stadtquartier lässt aber noch auf sich warten. Robbrecht en Daem inszenieren den Lesesaal mit gestapelten ... mehr

Seite 62
Albert Speer – Eine Deutsche Karriere

Der minutiösen Aufdeckung der Fälschungen Speers und der „Neukonstruktion“ seines Lebens widmet Brechtken die zweite Hälfte des Textteils seiner beeindruckenden Publikation.

Autor: Nerdinger, Winfried. München

Der minutiösen Aufdeckung der Fälschungen Speers und der „Neukonstruktion“ seines Lebens widmet Brechtken die zweite Hälfte des Textteils seiner beeindruckenden Publikation. mehr

Seite 63
Vertreter der Gattung Haus

Es ist das prägnanteste Porträt von Zürich, das mir je in die Hände gera­ten ist. Oder besser: das Porträt dieser Stadt in diesem Zeitraum.

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Es ist das prägnanteste Porträt von Zürich, das mir je in die Hände gera­ten ist. Oder besser: das Porträt dieser Stadt in diesem Zeitraum. mehr

Seite 63
Paul Böhm – Bauten und Projekte

Dem Buch selbst fehlt die Ästhetik eines Architektenbuches, die auch aus dem Verzicht entsteht

Autor: Winterhager, Uta, Köln

Dem Buch selbst fehlt die Ästhetik eines Architektenbuches, die auch aus dem Verzicht entsteht mehr