33.2016

Bauwelt 33.2016 vom 23.08.2016

Ungebautes inszenieren – Architektur verkaufen

Wer andere von einem Projekt überzeugen will, braucht heute nicht nur gute Argumente, sondern vor allem gute Bilder. Bilder, die das Ungebaute zeigen. Sei es der Wettbewerbsentwurf für ein Gemeindehaus in Greifensee, das Verkaufsbild für ein Penthouse in Berlin oder das Luftbild im Reiseprospekt über Dubai.
Wer andere von einem Projekt überzeugen will, braucht heute nicht nur gute Argumente, sondern vor allem gute Bilder. Bilder, die das Ungebaute zeigen. Sei es der Wettbewerbsentwurf für ein Gemeindehaus in Greifensee, das Verkaufsbild für ein Penthouse in Berlin oder das Luftbild im Reiseprospekt über Dubai.

Seite 2
Beton

Die Kunsthalle Wien zeigt rund 30 künstle­rische Positionen zum populärsten Baustoff des 20. Jahrhunderts

Autor: Drewes, Frank F., Berlin

Die Kunsthalle Wien zeigt rund 30 künstle­rische Positionen zum populärsten Baustoff des 20. Jahrhunderts mehr

Seite 2
Wohnungsbau in Zahlen

Boris Schade-Bünsow über den Unterschied zwischen Prognose und Wirklichkeit

Autor: Schade-Bünsow, Boris, Berlin

Boris Schade-Bünsow über den Unterschied zwischen Prognose und Wirklichkeit mehr

Seite 4
Anime Architektur

Das Museum für Architekturzeichnungen zeigt beeindruckende zeichnerische Vorarbeiten für ja­panische Animationsfilme

Autor: Schulz, Bernhard, Berlin

Das Museum für Architekturzeichnungen zeigt beeindruckende zeichnerische Vorarbeiten für ja­panische Animationsfilme mehr

Seite 6
Stadt des neuen Bauwillens

Eine Ausstellung in Magdeburg informiert über das komplexe Zusammenspiel von Architektur, Gestaltung und Fotografie während der Weimarer Republik

Autor: Scheffler, Tanja, Dresden

Eine Ausstellung in Magdeburg informiert über das komplexe Zusammenspiel von Architektur, Gestaltung und Fotografie während der Weimarer Republik mehr

Seite 8
Der Volkspark des 21. Jahrhunderts

Ein Zaun, ein paar Eingänge und eine magische Weite mitten in Berlin: 2014 entschied die Bevölkerung, dass das Tempelhofer Feld nicht bebaut werden soll. Nach einem aufwendigen Partizipationsverfahren liegt jetzt ein Entwicklungs- und ...

Autor: Kleilein, Doris, Berlin

Ein Zaun, ein paar Eingänge und eine magische Weite mitten in Berlin: 2014 entschied die Bevölkerung, dass das Tempelhofer Feld nicht bebaut werden soll. Nach einem aufwendigen Partizipationsverfahren liegt jetzt ein Entwicklungs- und ... mehr

Seite 10
Wiederaufbau weiterdenken

Staab Architekten gewinnen den Wettbewerb für ein erzbischöfliches Neubauvorhaben in der Paderborner Innenstadt, indem sie das Nachkriegsumfeld aufgreifen

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Staab Architekten gewinnen den Wettbewerb für ein erzbischöfliches Neubauvorhaben in der Paderborner Innenstadt, indem sie das Nachkriegsumfeld aufgreifen mehr

Seite 16
Ungebautes inszenieren – Architektur verkaufen

Wer andere von einem Projekt überzeugen will, braucht heute nicht nur gute Argumente, sondern vor allem gute Bilder. Bilder, die das Ungebaute zeigen. Sei es der Wettbewerbsentwurf für ein

Autor: Meyer, Friederike, Berlin

Wer andere von einem Projekt überzeugen will, braucht heute nicht nur gute Argumente, sondern vor allem gute Bilder. Bilder, die das Ungebaute zeigen. Sei es der Wettbewerbsentwurf für ein mehr

Seite 18
Das perfekte Bild der Stadt

Visualisierungen existieren parallel zur gebauten Form und folgen der Logik des Medialen. In kaum einer anderen Stadt lässt sich das besser beobachten als in Dubai. Nur wer ihren Einfluss akzeptiert und lernt, sie als eigenständige ...

Autor: Burs, Gerhard Martin, Hamburg

Visualisierungen existieren parallel zur gebauten Form und folgen der Logik des Medialen. In kaum einer anderen Stadt lässt sich das besser beobachten als in Dubai. Nur wer ihren Einfluss akzeptiert und lernt, sie als eigenständige ... mehr

Seite 22
Es gibt nichts Schäd­licheres für ein Projekt als unehrliche Bilder

EVE images ist eine der größten Renderfirmen in Europa. Für den norwe­gischen und deutschen Immobilienmarkt visualisiert sie Gebäude, bevor sie fertig sind. Justus Ettemeyer, einer der Gründer, erklärt, worauf es dabei ankommt

Autor: Meyer, Friederike, Berlin

EVE images ist eine der größten Renderfirmen in Europa. Für den norwe­gischen und deutschen Immobilienmarkt visualisiert sie Gebäude, bevor sie fertig sind. Justus Ettemeyer, einer der Gründer, erklärt, worauf es dabei ankommt mehr

Seite 26
Gäbe es keine Bilder im Wettbewerb, würde ich eine Aussage zum Entwurf vermissen

Malte Kloes und Christoph Reichen gründeten 2013 bildbau. Seitdem erstellen sie Bilder für die Wett­bewerbsprojekte Schweizer Architekten, aber auch für Bauherren und Entwickler

Autor: Meyer, Friederike, Berlin

Malte Kloes und Christoph Reichen gründeten 2013 bildbau. Seitdem erstellen sie Bilder für die Wett­bewerbsprojekte Schweizer Architekten, aber auch für Bauherren und Entwickler mehr

Seite 31
Bauwelt Praxis

Office und Interior

Autor: Red.

Office und Interior mehr