Bauwelt

The Built Work of Giuseppe Pizzigoni

Text: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Eventteaser Image
  • Social Media Items Social Media Items

  • Social Media Items Social Media Items


The Built Work of Giuseppe Pizzigoni

Text: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Giuseppe Pizzigoni ist hierzulande wohl nur wenigen bekannt. Das könnte sich mit der von seinem Enkel Luciano Motta verfassten Monographie ändern, liegt mit ihr doch eine konzeptionell äußerst stringente und anschauliche Darstellung seines gebauten Œuvre vor. Pizzigoni, Jahrgang 1901 und mit 65 Jahren ziemlich jung verstorben, war Architekt in Bergamo, sein Werk wurzelt im Mailänder Novecentismo der 20er Jahre und nahm von hier, mit Zwischenstop im Razionalismus der 30er, einen recht persönlichen Weg, der in seinen auffälligsten Werken, wie der Immacolata-Kirche in Bergamo (1961–65) oder der Casa Nani in Barre (1964), die „organische“ Spielart der Nachkriegsmoderne streift. Besagte Kirche ist wohl als sein wichtigstes, da öffentlichstes Gebäude zu bezeichnen, und die Tatsache, dass der Rest seines umfangreichen Werkkatalogs (Motta verzeichnet 99 Objekte) bis auf das Rathaus der Gemeinde Zandobbio auf private Bauaufgaben fällt, mag ein Grund dafür sein, dass sein Schöp­-fer heute weitgehend vergessen ist – an der Architektur selbst liegt es jedenfalls nicht.
Motta untersucht die Gebäude anhand von Unterthemen: Proportionen, Struktur, Konstruk­tion, Zirkulation, Orientierung, Dach, Treppe, Fenster. Dabei greift er zurück auf die seit der Renaissance etablierten Tafelwerke, allen voran Piranesis „Antichità Romane“ (1752) – eine Doppelseite ist eine Tafel. Motta hat dafür sämtliche Gebäude zeichnerisch analysiert; dazu gesellen sich jeweils ein aktuelles Foto und ein Erläuterungstext. Die Monographie ist somit mehr als die Darstellung eines Lebenswerks, sie ist auch ein Studienbuch zu allgemeingültigen Aufgaben, die sich in der Architektur bis heute stellen.
Fakten
Autor / Herausgeber Luciano Motta
Verlag Birkhäuser Verlag, Basel 2022
Zum Verlag
aus Bauwelt 11.2023
Artikel als pdf

0 Kommentare


loading
x
loading

11.2024

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine. Immer freitags – kostenlos und jederzeit wieder kündbar.