Spreehalle in Berlin-Oberschöneweide


Ein zusammengebastelter Ort aus einer historischen Fertigungshalle und den dazu gestellten Nebengebäuden, saniert, aufgestockt und umgebaut von verschiedenen Architekten und starken Bauherren. Das Ergebnis: flexible Nutzungsmöglichkeiten direkt an der Spree


Text: Flagner, Beatrix, Berlin


    Die Riegel wirken wie Fremdkörper in der Umgebung, ...
    Foto: Werner Huthmacher

    Die Riegel wirken wie Fremdkörper in der Umgebung, ...

    Foto: Werner Huthmacher

    ... die Putzfassade im ersten Moment banal.
    Foto: Werner Huthmacher

    ... die Putzfassade im ersten Moment banal.

    Foto: Werner Huthmacher

    Sie ist jedoch ...
    Foto: Werner Huthmacher

    Sie ist jedoch ...

    Foto: Werner Huthmacher

    ... eine Anspielung auf den Bestand.
    Foto: Werner Huthmacher

    ... eine Anspielung auf den Bestand.

    Foto: Werner Huthmacher

    Eine der größten Veränderungen: die sechs Meter hohe Aufstockung auf dem ehemaligen Verwaltungsbau mit großen Fenstern (Blick Richtung Reinbeckhallen).
    Foto: Werner Huthmacher

    Eine der größten Veränderungen: die sechs Meter hohe Aufstockung auf dem ehemaligen Verwaltungsbau mit großen Fenstern (Blick Richtung Reinbeckhallen).

    Foto: Werner Huthmacher

    Auf Höhe der Hallendächer befindet sich ein Balkon.
    Foto: Werner Huthmacher

    Auf Höhe der Hallendächer befindet sich ein Balkon.

    Foto: Werner Huthmacher

    Die meisten Nutzer än­derten nicht viel an ihren Ate­liers.
    Foto: Werner Huthmacher

    Die meisten Nutzer än­derten nicht viel an ihren Ate­liers.

    Foto: Werner Huthmacher

    Der Einbau eines Treppenschranks, ...
    Foto: Werner Huthmacher

    Der Einbau eines Treppenschranks, ...

    Foto: Werner Huthmacher

    ... oder das Anbringen einer Holzverkleidung an der Decke.
    Foto: Werner Huthmacher

    ... oder das Anbringen einer Holzverkleidung an der Decke.

    Foto: Werner Huthmacher

    Rechtlich ist die Nutzung der Ateliers ...
    Foto: Werner Huthmacher

    Rechtlich ist die Nutzung der Ateliers ...

    Foto: Werner Huthmacher

    ... auch als temporärer Wohnraum möglich.
    Foto: Werner Huthmacher

    ... auch als temporärer Wohnraum möglich.

    Foto: Werner Huthmacher

    Die Materialaffinität der Künstlerin kommt nur in den privateren Räumen wie Badezimmer und Küche zum Vorschein, in Form eines flächig verlegten schwarzen Natursteins aus Italien.
    Foto: TBBK/Filip Kujawski

    Die Materialaffinität der Künstlerin kommt nur in den privateren Räumen wie Badezimmer und Küche zum Vorschein, in Form eines flächig verlegten schwarzen Natursteins aus Italien.

    Foto: TBBK/Filip Kujawski

    Der Steinmetz, mit dem die Architekten zusammenarbeiteten, bearbeitet auch die Skulpturen von Alicia Kwade.
    Foto: Werner Huthmacher

    Der Steinmetz, mit dem die Architekten zusammenarbeiteten, bearbeitet auch die Skulpturen von Alicia Kwade.

    Foto: Werner Huthmacher

    Die Öffnungen ermöglichen nicht nur Blicke zwischen Halle und Arbeitszone, ...
    Foto: Werner Huthmacher

    Die Öffnungen ermöglichen nicht nur Blicke zwischen Halle und Arbeitszone, ...

    Foto: Werner Huthmacher

    ... sondern auch einen interessanten Venedig-Moment: ...
    Foto: Werner Huthmacher

    ... sondern auch einen interessanten Venedig-Moment: ...

    Foto: Werner Huthmacher

    ... das Gefühl sich über den Luftraum hinweg Sachen reichen zu können.
    Foto: Werner Huthmacher

    ... das Gefühl sich über den Luftraum hinweg Sachen reichen zu können.

    Foto: Werner Huthmacher

Ein zusammengebastelter Ort aus einer historischen Fertigungshalle und den dazu gestellten Nebengebäuden, saniert, aufgestockt und umgebaut von verschiedenen Architekten und starken Bauherren. Das Ergebnis: flexible Nutzungsmöglichkeiten direkt an der Spree...
Weiterlesen



Fakten
Architekten Feilden Clegg Bradley Studios, London; John Southall Partner, London; Hoidn Wang Partner, Berlin; Sauerzapfe Architekten, Berlin
Adresse Reinbeckstraße 9, 12459 Berlin


aus Bauwelt 4.2020

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading

11.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.