Golfhotel Öschberghof in Donaueschingen


Nahe Donaueschingen war ein Hotel in die Jahre gekommen. Allmann Sattler Wappner haben ihm ein neues Gesicht gegeben und es ergänzt. Das Lochblech überspielt die Fassaden und korrespondiert mit den Holzbauten.


Text: Lülfsmann, Ina, Berlin


    Nach außen in die Landschaft offen, nach innen eher geschlossen:
    Foto: Brigida González

    Nach außen in die Landschaft offen, nach innen eher geschlossen:

    Foto: Brigida González

    Das Lochblech der Fassadenhaut des Öschberghofs.
    Foto: Brigida González

    Das Lochblech der Fassadenhaut des Öschberghofs.

    Foto: Brigida González

    Die perforierte Metallfassade überspielt die Fenster an der Stirnseite einer der Neubauten mit den Hotelzimmern.
    Foto: Brigida González

    Die perforierte Metallfassade überspielt die Fenster an der Stirnseite einer der Neubauten mit den Hotelzimmern.

    Foto: Brigida González

    Der Hotelkomplex setzt sich zusammen aus einem Tagungszentrum, dem eigentlichen Hotel mit 126 Zimmern und dem SPA-Bereich.
    Foto: Brigida González

    Der Hotelkomplex setzt sich zusammen aus einem Tagungszentrum, dem eigentlichen Hotel mit 126 Zimmern und dem SPA-Bereich.

    Foto: Brigida González

    Die zwei Hotelbauten im Osten der Anlage.
    Foto: Brigida González

    Die zwei Hotelbauten im Osten der Anlage.

    Foto: Brigida González

    Die Lochblech- und Holzfassaden gleichen sich an.
    Foto: Brigida González

    Die Lochblech- und Holzfassaden gleichen sich an.

    Foto: Brigida González

    Der neue Innenhof. Links der zentrale Verbindungsgang zum Esszimmer. Der Hof wird vor allem während der Veranstaltungspausen genutzt.
    Foto: Brigida González

    Der neue Innenhof. Links der zentrale Verbindungsgang zum Esszimmer. Der Hof wird vor allem während der Veranstaltungspausen genutzt.

    Foto: Brigida González

    Die westliche, halbtrans­parente Giebelseite des „Esszimmers“.
    Foto: Brigida González

    Die westliche, halbtrans­parente Giebelseite des „Esszimmers“.

    Foto: Brigida González

    Der Festsaal ...
    Foto: Brigida González

    Der Festsaal ...

    Foto: Brigida González

    ... mit breitem Fensterband nach Westen.
    Foto: Brigida González

    ... mit breitem Fensterband nach Westen.

    Foto: Brigida González

Nahe Donaueschingen war ein Hotel in die Jahre gekommen. Allmann Sattler Wappner haben ihm ein neues Gesicht gegeben und es ergänzt. Das Lochblech überspielt die Fassaden und korrespondiert mit den Holzbauten....
Weiterlesen



Fakten
Architekten Allmann Sattler Wappner Architekten, München
Adresse Golfpl. 1, 78166 Donaueschingen


aus Bauwelt 23.2020

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
x

24.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.