direkteinstieg
Thema

Riga 2014

bauwelt
Heft - Archiv
Bauwelt

Bildstrecken

| 1 - 20 | > 356 Ergebnisse

Holzhäuser in Riga

Das Stadtbild von Riga wird von Holzhäusern geprägt, von der Villa bis zum städtischen Mehrfamilienhaus. Viele davon stehen leer und verfallen. Dank einiger engagierter lettischer Architekten wächst jedoch das Bewusstsein für den Wert der Holzhausarchitektur. Ein Rundgang.

Salaspils

Für Bauwelt 33.14 war unser Autor Wolfgang Kil in Riga. Südöstlich der lettischen Hauptstadt hat er eine Gedenkstätte für die Opfer des nationalsozialistischen Lagers Salaspils besucht. Die beeindruckende Anlage von 1967 hat nichts von ihrer Kraft eingebüßt.

Die Moderne in Spanien

Wie die Architekturfotografie die Ideen der spanischen Moderne transportiert hat, das untersucht eine Ausstellung in Madrid. Dabei werden auch die Schattenseiten wie Ortlosigkeit und Vereinsamung nicht ausgeblendet.

aus Bauwelt 32.2014

Experiment Citystore

Ikea kommt in die Stadt. Anstelle einer weiteren Kiste in der Peripherie hat der Möbelhersteller erstmals in der Innenstadt gebaut. In der Mitte von Hamburg-Altona musste dafür ein von Künstlern genutzer Wohn- und Bürokomplex von 1973 weichen.

aus Bauwelt 32.2014

Schulz & Schulz empfehlen

In Bauwelt 32.14 stellen wir das Leipziger Hafenatelier von Schulz & Schulz Architekten vor. Der Ort kontemplativen Arbeitens verfügt auch über eine Architekturbibliothek, aus der die Brüder Benedikt und Ansgar Schulz ihre persönlichen Favoriten präsentieren.

aus Bauwelt 32.2014

Haus SPR

Trotz zahlreicher Bauten ist Maria Giuseppina Grasso Cannizzo ein Geheimtipp. Das Tiroler aut. entdeckte die Sizilianerin, deren Gebäude keinen Ewigkeitsanspruch erheben, sondern Transformationen im Gebrauch akzeptieren. Wir zeigen einen ihrer radikalsten Umbauten.

aus Bauwelt 31.2014

Passiv war gestern

In der Stuttgarter Weißenhofsiedlung wurde kürzlich ein von Werner Sobek konzipiertes "Aktivhaus"eröffnet. Das Forschungsgebäude soll 200% seines eigenen Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen gewinnen und so die Nachbarschaft gleich mitversorgen.

Kasernen zu Wohnungen

Bis 2020 werden in Deutschland 37.000 Hektar mit Kasernen, Flugplätzen und Waffendepots frei - Konzepte für Konversionen sind daher in vielen Städten gefragt. In München, Münster, Mannheim und Schweinfurt wurden unlängst Wettbewerbe entschieden.

aus Bauwelt 31.2014

Drei Jahrzehnte Grcic

Mit der Einzelausstellung "Konstantin Grcic - Panorama" würdigt das Vitra Design Museum einen der bekanntesten Designer der Gegenwart. Anhand der Exponate zeichnen wir seinen gestalterischen Werdegang der letzten 23 Jahre nach.

aus Bauwelt 32.2014

Maßgeschneiderte Ziegel

Einen gefalteten Vorhang aus Backstein haben O’Donnell + Tuomey für die Fassade des Saw-Swee-Hock-Studentenzentrums der Londoner School of Economics (LSE) entworfen. Wie hat das Dubliner Büro die kantige Ziegelhaut ohne Verschnitt gemauert?

aus Bauwelt 29-30.2014

Sitzen, Liegen, Schaukeln

Seit 1819 geben die Möbel aus Bugholz, Stahlrohr oder Plastik der Firma Thonet Deutschland ein gestalterisches Profil. Das Grassi-Museum für Angewandte Kunst in Leipzig zeigt in einer Ausstellung einen Überblick zur Design-Entwicklung des traditionsreichen Möbelherstellers.

aus Bauwelt 28.2014

Musée Soulages

Für das abstrakte Werk des französischen Malers Pierre Soulages entwarfen RCR Arquitectes in Rodez ein Museum. Bei der Realisierung des aus fünf Kisten bestehenden Entwurfs arbeiteten die katalanischen Architekten eng mit dem Künstler zusammen.

aus Bauwelt 28.2014

Ein Haus für die taz

"Undogmatisch, links, alternativ" - nicht dem Wettbewerbsverfahren galten diese Attribute, sondern dem vom neuen Redaktions- und Verlagsgebäude der Tageszeitung taz zu transportierenden Image. 25 ausgewählte Teilnehmer durften sich an der Aufgabe versuchen. Auszüge aus dem Juryprotokoll.

aus Bauwelt 28.2014

9/11 Memorial Museum

Ground Zero - das 6.5 Hektar große und 7 Stockwerke tiefe Loch in Manhattan ist dreizehn Jahre nach den Terroranschlägen, Aufräumarbeiten und Wiederaufbauten verschwunden. Seit Mai kann man am Standort des eingestürzten World Trade Centers der 2606 Opfern gedenken.

aus Bauwelt 27.2014

Parkhaus & Pflanzenhaus

In einem Wettbewerb für die Landesgartenschau 2020 hat die Stadt Überlingen ein Parkhaus mit einem Pflanzenhaus zwangsverheiratet - als neudefinierten Stadteingang West in "räumlich- gestalterischem Zusammenhang". Kommentare der Jury zu den Ergebnissen. 

aus Bauwelt 27.2014

Wolfsburgs neue Skyline

Seit Mai diesen Jahres verfügt Wolfsburg über eine fulminante Hochhauskulisse. Ein Zustand, der allerdings nicht von Dauer ist - die Arbeit "The City" der Künstlerin Bettina Pousttchi am Wolfsburger Schloss hat nur wenige Monate Bestand.

aus Bauwelt 26.2014

Linkliste Kairo

Architekten, Journalisten, Stadtplaner, Fahrradfahrer - in Kairo haben sich nach der Revolution 2011 viele Aktivisten zusammengefunden, um die Probleme der Stadt anzugehen. In Heft 26.14 lassen wir die wichtigsten  Akteure zu Wort kommen. Vorab die Linkliste in den Kosmos Kairo.

aus Bauwelt 26.2014

Tatort Paderborn

Jetzt sind sie auch in Ostwestfalen angekommen, die Holzkisten mit den Heilpflanzen. Bis zum 7. September wird der öffentliche Raum in Paderborn von Künstlern bespielt, von der Tiefgarage bis zur Fußgängerzone. Wir haben uns umgesehen.

aus Bauwelt 25.2014

Le Corbusiers Kahn

Unweit des Pariser Gare d´Austerlitz liegt die "Louise Catherine" auf der Seine vertäut, ein unscheinbarer ehemaliger Lastkahn . Das marode Äußere lässt kaum vermuten, dass hier Le Corbusier am Werk war - 1929 baute er das Schiff zur Unterkunft für Obdachlose um. 

aus Bauwelt 25.2014

Parken verboten!

In Deutschland besetzt der ruhende Verkehr massiv den öffentlichen Raum. In japanischen Großstädten zwingen exorbitante Parkgebühren zur Entbehrung von Fläche auf privaten Grund. Jürgen Krusche hat die Auswirkungen in Berlin und Tokio festgehalten.

aus Bauwelt 24.2014