6.2018

Bauwelt 6.2018 vom 20.03.2018

Die Bodenfrage

Es ist Zeit für einen neuen Umgang mit Grund und Boden. Ideen gibt es genug.
Es ist Zeit für einen neuen Umgang mit Grund und Boden. Ideen gibt es genug.

Seite 1
Zurück auf Los

Zugegeben, es ist ein berauschendes Gefühl, kräftig Miete einzutreiben, die Geldscheine wohlsortiert unter das Spielbrett zu klemmen und mit dem eigenen Immobilienimperium nach und nach die ganze

Autor: Crone, Benedikt; Geipel, Kaye; Kleilein, Doris, Berlin

Zugegeben, es ist ein berauschendes Gefühl, kräftig Miete einzutreiben, die Geldscheine wohlsortiert unter das Spielbrett zu klemmen und mit dem eigenen Immobilienimperium nach und nach die ganze mehr

Seite 4
Die Robbe zieht aus

Kirsten Klingbeil hat keinen Seehund. Aber einen Hund.

Autor: Klingbeil, Kirsten, Berlin

Kirsten Klingbeil hat keinen Seehund. Aber einen Hund. mehr

Seite 4
Wohnen, was sonst ...

Die IBA Stuttgart 2027 startete holprig: ein alles und nichts sagendes Memorandum, kein inhaltliches Profil, 2014 initiiert von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS). Seit dem 1. März ist der einstimmig gewählte „Intendant“ ...

Autor: Baus, Ursula, Suttgart

Die IBA Stuttgart 2027 startete holprig: ein alles und nichts sagendes Memorandum, kein inhaltliches Profil, 2014 initiiert von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS). Seit dem 1. März ist der einstimmig gewählte „Intendant“ ... mehr

Seite 6
Schrundig, bunt oder glatt

Lots of Pictures – Lots of Fun. Skulpturen und Bilder von Eduardo Paolozzi in der Berlinischen Galerie

Autor: Kasiske, Michael, Berlin

Lots of Pictures – Lots of Fun. Skulpturen und Bilder von Eduardo Paolozzi in der Berlinischen Galerie mehr

Seite 7
Ich bin frei, weil ich ein Kind bin, das Entdeckungen macht

Der 90-jährige Balkrishna Doshi erhielt als erster indischer Architekt den diesjährigen Pritzker Preis.

Autor: Flagner, Beatrix, Berlin

Der 90-jährige Balkrishna Doshi erhielt als erster indischer Architekt den diesjährigen Pritzker Preis. mehr

Seite 8
Von Saint-Tropez bis Saarbrücken

„Une voix singulière du mouvement moderne“: Die erste monografische Ausstellung zum fran­zösischen Architekten Georges-Henri Pingusson in der Cité de l’architecture & du patrimoine, Paris.

Autor: Adam, Hubertus, Zürich

„Une voix singulière du mouvement moderne“: Die erste monografische Ausstellung zum fran­zösischen Architekten Georges-Henri Pingusson in der Cité de l’architecture & du patrimoine, Paris. mehr

Seite 10
Kunst Leben Politik. Italien 1918 bis 1943

Eine Ausstellung in der Mailänder Fondazione Prada zur Kunst und Architektur unter Mussolini

Autor: Schulz, Bernhard, Berlin

Eine Ausstellung in der Mailänder Fondazione Prada zur Kunst und Architektur unter Mussolini mehr

Seite 12
Macht und Ohnmacht der Bilder

Robert Lebecks Fotoreportage aus dem Jahr 1968 erblickt im Kunstmuseum Wolfsburg teilweise erstmals das Licht der Öffentlichkeit

Autor: Brosowsky, Bettina Maria, Braunschweig

Robert Lebecks Fotoreportage aus dem Jahr 1968 erblickt im Kunstmuseum Wolfsburg teilweise erstmals das Licht der Öffentlichkeit mehr

Seite 16
Die Bodenfrage

Die Bodenpreise steigen und mit ihnen der Druck auf die Städte. Dabei liegen Instrumente für einen sozialverträglichen Umgang mit Grund und Boden längst auf dem Tisch. Ein Überblick über eine aufgeladene und überfällige Debatte.

Autor: Weißmüller, Laura, München

Die Bodenpreise steigen und mit ihnen der Druck auf die Städte. Dabei liegen Instrumente für einen sozialverträglichen Umgang mit Grund und Boden längst auf dem Tisch. Ein Überblick über eine aufgeladene und überfällige Debatte. mehr

Seite 22
Den Markt steuern

Die Grundsteuer muss reformiert werden. Doch wie? Und wird mit einer Neuauflage Grund und Boden fairer besteuert? Aktuell diskutierte Reformmodelle – und ihre Folgen für den Städtebau.

Autor: Wilke, Henry, Berlin; Kriese, Ulrich, Basel

Die Grundsteuer muss reformiert werden. Doch wie? Und wird mit einer Neuauflage Grund und Boden fairer besteuert? Aktuell diskutierte Reformmodelle – und ihre Folgen für den Städtebau. mehr

Seite 34
München – viel geleistet, teuer geblieben

München hat früher als viele andere Städte an den Stellschrauben einer gemeinwohlorientierten Bodenpolitik gedreht. Warum kämpft die Landeshauptstadt dennoch mit schmerzhaft hohen Miet- und Kaufpreisen? Unser Autor – bis 2017 Leiter ...

Autor: Reiß-Schmidt, Stephan, München

München hat früher als viele andere Städte an den Stellschrauben einer gemeinwohlorientierten Bodenpolitik gedreht. Warum kämpft die Landeshauptstadt dennoch mit schmerzhaft hohen Miet- und Kaufpreisen? Unser Autor – bis 2017 Leiter ... mehr

Seite 48
Das Bodenrecht in der Bundesrepublik: Alles schon mal debattiert?

Welches Recht hat der Mensch auf ein Stück Land? Über diese philosophische Frage wird in Deutschland seit Jahrzehnten politisch gestritten. Das Grundgesetz gibt die Richtung vor: Eigentum muss auch dem Allgemeinwohl dienen. Haben wir aus ...

Autor: Thiel, Fabian, Frankfurt am Main

Welches Recht hat der Mensch auf ein Stück Land? Über diese philosophische Frage wird in Deutschland seit Jahrzehnten politisch gestritten. Das Grundgesetz gibt die Richtung vor: Eigentum muss auch dem Allgemeinwohl dienen. Haben wir aus ... mehr

Seite 54
Die Bodenfrage, zerrieben zwischen Bund, Städten und Kommunen

Die Kommunen schaffen steigenden Bodenwert: durch das Planungsrecht, durch In­vestitionen in die Infrastruktur, durch städtebauliche Förderinstrumente. Die Nutznießer dieser Bodenwertsteigerungen sind aber vor allem private Eigentümer ...

Autor: Eichstädt-Bohlig, Franziska, Berlin

Die Kommunen schaffen steigenden Bodenwert: durch das Planungsrecht, durch In­vestitionen in die Infrastruktur, durch städtebauliche Förderinstrumente. Die Nutznießer dieser Bodenwertsteigerungen sind aber vor allem private Eigentümer ... mehr

Seite 58
Wir haben eine Zeitenwende

Nach einer langen Phase der Privatisierung denken viele Städte über einen neuen Umgang mit ihren Liegenschaften nach. Das Erbbaurecht ruft dabei Begeisterung wie Skepsis hervor: Ist es ein wertkonservatives oder gar ein sozialistisches ...

Autor: Burgdorff, Frauke; Lang, Jochen, Berlin; Rettich, Stefan, Bremen

Nach einer langen Phase der Privatisierung denken viele Städte über einen neuen Umgang mit ihren Liegenschaften nach. Das Erbbaurecht ruft dabei Begeisterung wie Skepsis hervor: Ist es ein wertkonservatives oder gar ein sozialistisches ... mehr

Seite 66
The „Hands-on-Famagusta“-Project

Guide to Common Urban Imaginaries in Contested Spaces

Autor: Bartels, Olaf, Hamburg

Guide to Common Urban Imaginaries in Contested Spaces mehr

Seite 68
Bicycle landscape

Why the Netherlands look like this

Autor: Landes, Josepha, Hamburg

Why the Netherlands look like this mehr

Seite 68
Velotopia

The production of cyclespace in our minds and our cities

Autor: Landes, Josepha, Hamburg

The production of cyclespace in our minds and our cities mehr

Seite 69
Benim ist.

Mein Istanbul

Autor: Bartels, Olaf, Hamburg

Mein Istanbul mehr

25.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.