Bauwelt

Haus mit vier Gärten in Nikosia


Das Erste Haus 2019: Engere Wahl


Text: Joannou, Christiana, Athen; Papastergiou, Christos, Athen


  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Die Mauern der Gärten dienen als Filter des Sonnenlichts ...
    Foto: Architekten

    • Social Media Items Social Media Items
    Die Mauern der Gärten dienen als Filter des Sonnenlichts ...

    Foto: Architekten

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    ... und schützen die Wohnräume vor der Hitze.
    Foto: Architekten

    • Social Media Items Social Media Items
    ... und schützen die Wohnräume vor der Hitze.

    Foto: Architekten

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Gartenhöfe sind ein typisches Element der Wohnhausarchitektur Zyperns und leiteten auch draftworks beim Entwurf des ersten Hauses.
    Foto: Architekten

    • Social Media Items Social Media Items
    Gartenhöfe sind ein typisches Element der Wohnhausarchitektur Zyperns und leiteten auch draftworks beim Entwurf des ersten Hauses.

    Foto: Architekten

Die Idee des eingeschlossenen oder „geheimen“ Gartens als Teil des Wohnbereichs ist in der tra­ditionellen zyprischen Architektur gängig, ge­rade auch in Nikosia, wo unser „Erstes Haus“ entstanden ist. Gartenhöfe sollten daher einen selbstverständlichen Teil des häuslichen Lebens bilden, eng an die alltäglichen Abläufe gebunden. Die dafür nötigen Räume – Wohnzimmer, Küche, drei Schlaf- und ein kleines Spielzimmer – enthält ein Quader von 16 x 16 x 5 Metern Kantenlänge.
Die drei hinter der äußeren Mauer angeordenten Gärten und der eine im Zentrum des Grundrisses angeordnete Freiraum sind nicht nur Übergangsräume zwischen Innen und Außen, Familienleben und Öffentlichkeit, sondern haben auch ganz praktische, alltägliche Funktionen wie die, das Sonnenlicht zu filtern, Temperaturschwankungen zu dämpfen und die Belüftung zu verbessern. Sie dienen aber auch als „Brutkästen“, um Pflanzen im örtlichen Klima zu testen, bevor sie in der Umgebung des Hauses angebaut werden sollen.
Für den Bau haben wir auf vor Ort produzierte Materialien zurückgegriffen wie Betonwerk­steine und weiße Lüftungsziegel. Tischler- und Schlosserarbeiten wurden von ortsansässigen Handwerkern ausgeführt.
Übersetzung aus dem Englischen: ub



Fakten
Architekten draftworks*achitects, Nikosia/Athen
aus Bauwelt 1.2019
Artikel als pdf

0 Kommentare


loading
x

8.2024

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine. Immer freitags – kostenlos und jederzeit wieder kündbar.