Zwillingszwang

Parkhaus und Pflanzenhaus in Überlingen

Text: Crone, Benedikt, Berlin

    "Parkhaus und Pflanzenhaus erscheinen als zwei verwandte, dennoch entsprechend ihrer unterschiedlichen Funktionen differenziert dargestellte Bauwerke, mit einer angemessenen Zurückhaltung in ihrer gesamten Ausprägung."
    Grafik: Architekten

    "Parkhaus und Pflanzenhaus erscheinen als zwei verwandte, dennoch entsprechend ihrer unterschiedlichen Funktionen differenziert dargestellte Bauwerke, mit einer angemessenen Zurückhaltung in ihrer gesamten Ausprägung."

    Grafik: Architekten

    "Im Wechselspiel mit der gewellten Außenhaut entsteht eine mehrschichtige Wahrnehmung der Parkhausarchitektur, die einen Beitrag zur Identität des Ortes leistet."
    Grafik: Architekten

    "Im Wechselspiel mit der gewellten Außenhaut entsteht eine mehrschichtige Wahrnehmung der Parkhausarchitektur, die einen Beitrag zur Identität des Ortes leistet."

    Grafik: Architekten

    "Das Pflanzenhaus erfüllt mit seiner einfachen zylindrischen Form die funktionalen Anforderungen und verzichtet auf eine Konkurrenz zur Umgebung. Es entsteht eine fast tänzerische, leichte Anmutung unter schirmartigem Dach." Anerkennung für
    Birk Heilmeyer Frenzel
    Grafik: Architekten

    "Das Pflanzenhaus erfüllt mit seiner einfachen zylindrischen Form die funktionalen Anforderungen und verzichtet auf eine Konkurrenz zur Umgebung. Es entsteht eine fast tänzerische, leichte Anmutung unter schirmartigem Dach." Anerkennung für
    Birk Heilmeyer Frenzel

    Grafik: Architekten

    "Der Entwurf hat die städtebauliche Situation individuell gelöst und die jeweilige Standortsituation berücksichtigt"
    Grafik: Architekten

    "Der Entwurf hat die städtebauliche Situation individuell gelöst und die jeweilige Standortsituation berücksichtigt"

    Grafik: Architekten

    "Das Parkhaus versucht das Thema der Molassefelskante aufzunehmen. Ob dies in der Realisierung der dargestellten Materialien gelingen wird, ist fraglich."
    Grafik: Architekten

    "Das Parkhaus versucht das Thema der Molassefelskante aufzunehmen. Ob dies in der Realisierung der dargestellten Materialien gelingen wird, ist fraglich."

    Grafik: Architekten

    "Die Wahl der Dachform und Dachelemente verursacht vermutlich höhere Herstellungskosten, als ein 'Normdach'. Anerkennung für
    K9 Architekten
    Grafik: Architekten

    "Die Wahl der Dachform und Dachelemente verursacht vermutlich höhere Herstellungskosten, als ein 'Normdach'. Anerkennung für
    K9 Architekten

    Grafik: Architekten

    "Über ovalem Grundriss fügt sich das Parkhaus als zurückhaltender, wenig raumgreifender Baukörper in die Umgebung ein. Das Pflanzenhaus hat als längsrechteckiger Riegel eine eindeutige Ausrichtung zum See"
    Grafik: Architekten

    "Über ovalem Grundriss fügt sich das Parkhaus als zurückhaltender, wenig raumgreifender Baukörper in die Umgebung ein. Das Pflanzenhaus hat als längsrechteckiger Riegel eine eindeutige Ausrichtung zum See"

    Grafik: Architekten

    "Die differenzierte Detaillierung der Fassade mit wechselweise konvex und konkav geschnittenen Lärchenholzlamellen gibt dem Bauvolumen eine organisch weiche Anmutung"
    Grafik: Architekten

    "Die differenzierte Detaillierung der Fassade mit wechselweise konvex und konkav geschnittenen Lärchenholzlamellen gibt dem Bauvolumen eine organisch weiche Anmutung"

    Grafik: Architekten

    "Das Pflanzenhaus erscheint trotz seiner gläsernen Transparenz sperrig und behindert die Durchgängigkeit des Parks, andererseits fügt sich das Volumen in den Park ein und baut keine Konkurrenz zur Umgebungsbebauung auf." Anerkennung für
    Mono Architekten
    Grafik: Architekten

    "Das Pflanzenhaus erscheint trotz seiner gläsernen Transparenz sperrig und behindert die Durchgängigkeit des Parks, andererseits fügt sich das Volumen in den Park ein und baut keine Konkurrenz zur Umgebungsbebauung auf." Anerkennung für
    Mono Architekten

    Grafik: Architekten

    "Der Beitrag zeichnet sich in beiden Bauteilen durch eine expressive prismatische Gebäudeausformung mit hoher Signifikanz und Eigenständigkeit aus."
    Grafik: Architekten

    "Der Beitrag zeichnet sich in beiden Bauteilen durch eine expressive prismatische Gebäudeausformung mit hoher Signifikanz und Eigenständigkeit aus."

    Grafik: Architekten

    "Ein zusätzliches Angebot im Parkhaus liefern die Promenaden und die Dachterrasse. Diese Aufenthaltsqualitäten werden kontrovers diskutiert, da auch mit fehlender Akzeptanz und Verschmutzung gerechnet wird."
    Grafik: Architekten

    "Ein zusätzliches Angebot im Parkhaus liefern die Promenaden und die Dachterrasse. Diese Aufenthaltsqualitäten werden kontrovers diskutiert, da auch mit fehlender Akzeptanz und Verschmutzung gerechnet wird."

    Grafik: Architekten

    "Das Pflanzenhaus nimmt wichtige Landschaftsbezüge auf und schafft in seinem Inneren durch unterschiedliche Aussichtspositionen eine attraktive Erlebbarkeit der Pflanzenwelt." 4.Preis für
    Kersten+Kopp
    Grafik: Architekten

    "Das Pflanzenhaus nimmt wichtige Landschaftsbezüge auf und schafft in seinem Inneren durch unterschiedliche Aussichtspositionen eine attraktive Erlebbarkeit der Pflanzenwelt." 4.Preis für
    Kersten+Kopp

    Grafik: Architekten

    "Parkhaus und Pflanzenhaus sind als eigenständige Volumen in der äußeren Erscheinung jeweils aus dem Kontext der Nutzung entwickelt."
    Grafik: Architekten

    "Parkhaus und Pflanzenhaus sind als eigenständige Volumen in der äußeren Erscheinung jeweils aus dem Kontext der Nutzung entwickelt."

    Grafik: Architekten

    "Das wesentliche Gestaltungsmerkmal des Parkhauses mit den liegenden Lamellen verspricht zum einen eine fast malerisch-poetische Gesamterscheinung, zum anderen stellen sich jedoch auch kritische Fragen hinsichtlich der Nachhaltigkeit."
    Grafik: Architekten

    "Das wesentliche Gestaltungsmerkmal des Parkhauses mit den liegenden Lamellen verspricht zum einen eine fast malerisch-poetische Gesamterscheinung, zum anderen stellen sich jedoch auch kritische Fragen hinsichtlich der Nachhaltigkeit."

    Grafik: Architekten

    "Das Pflanzenhaus überrascht in seiner Setzung: nicht als Solitär im Park sondern als Stadtbaustein an die Bahnhofstraße gesetzt." Ein 3.Preis für
    Wandel Hoefer Lorch
    Grafik: Architekten

    "Das Pflanzenhaus überrascht in seiner Setzung: nicht als Solitär im Park sondern als Stadtbaustein an die Bahnhofstraße gesetzt." Ein 3.Preis für
    Wandel Hoefer Lorch

    Grafik: Architekten

    Parkhaus und Pflanzenhaus reagieren mit ihrem Ansatz der konkav geschwungenen Fassaden geschickt auf die schwierige Grundstücksgeometrie des Parhauses bzw. auf den wertvollen zu erhaltenden Baumbestand."
    Grafik:Architekten

    Parkhaus und Pflanzenhaus reagieren mit ihrem Ansatz der konkav geschwungenen Fassaden geschickt auf die schwierige Grundstücksgeometrie des Parhauses bzw. auf den wertvollen zu erhaltenden Baumbestand."

    Grafik:Architekten

    "In der grafisch reduzierten Darstellung erscheint die Anmutung beider Bauwerke kühl, technisch und wenig atmosphärisch, deutet aber subtile Raffinesse an."
    Grafik:Architekten

    "In der grafisch reduzierten Darstellung erscheint die Anmutung beider Bauwerke kühl, technisch und wenig atmosphärisch, deutet aber subtile Raffinesse an."

    Grafik:Architekten

    "Insbesondere das Pflanzenhaus ist mit der Vielfalt an Gestaltungsmitteln (trichterförmige Stützen, Treppensockel, Dachgeometrie- und Perforierung) etwas ´überinstrumentiert´ ". Ein 3.Preis für
    Kayser Architekten
    Grafik:Architekten

    "Insbesondere das Pflanzenhaus ist mit der Vielfalt an Gestaltungsmitteln (trichterförmige Stützen, Treppensockel, Dachgeometrie- und Perforierung) etwas ´überinstrumentiert´ ". Ein 3.Preis für
    Kayser Architekten

    Grafik:Architekten

    "Beiden Gebäuden liegt in ihrer äußeren Gestaltung eine verbindende Gestaltungsidee zugrunde: das bildhaft in die bauliche Struktur übersetzte Motiv des lokalen Auenwaldes."
    Grafik: Architekten

    "Beiden Gebäuden liegt in ihrer äußeren Gestaltung eine verbindende Gestaltungsidee zugrunde: das bildhaft in die bauliche Struktur übersetzte Motiv des lokalen Auenwaldes."

    Grafik: Architekten

    "Beide Baukörper werden als zusammengehörige Sonderbauten von besonderer Bedeutung wahrgenommen und dürften gemeinsam einen unverwechselbaren Ort und damit Identität schaffen."
    Grafik: Architekten

    "Beide Baukörper werden als zusammengehörige Sonderbauten von besonderer Bedeutung wahrgenommen und dürften gemeinsam einen unverwechselbaren Ort und damit Identität schaffen."

    Grafik: Architekten

    "Das Pflanzenhaus ist in seiner plastischen Durchbildung aus dem Wechselspiel mit dem örtlichen Kontext des Uferparks und den neu zu schaffenden Wegebeziehungen entwickelt und fügt sich ebenso unprätentiös wie respektvoll ein." 1.Preis für
    Schaltraum Architektur
    Grafik: Architekten

    "Das Pflanzenhaus ist in seiner plastischen Durchbildung aus dem Wechselspiel mit dem örtlichen Kontext des Uferparks und den neu zu schaffenden Wegebeziehungen entwickelt und fügt sich ebenso unprätentiös wie respektvoll ein." 1.Preis für
    Schaltraum Architektur

    Grafik: Architekten

1.Preis: Schaltraum Architektur
Rendering: Architekten

1.Preis: Schaltraum Architektur

Rendering: Architekten


Zwillingszwang

Parkhaus und Pflanzenhaus in Überlingen

Text: Crone, Benedikt, Berlin

Zwischen einem Parkhaus und einem Gewächshaus liegen Welten. In einem Parkhaus werden Autos verstaut, in einem Gewächshaus Pflanzen. Ein Parkhaus kommt ohne Tageslicht aus, ein Gewächshaus ist auf Sonne angewiesen.
Das Parkhaus ist ein Ort des Bewahrens: Der Fahrer will sein Auto so vorfinden, wie er es zuvor abgestellt hat. Das Gewächshaus ist ein Ort der Veränderung: Der Betreiber will die Pflanzen so schnell zur Blüte bringen, wie es die Natur aushält. Trotz ihrer Unterschiede sollten diese beiden Welten in einem Realisiserungswettbewerb der Stadt Überlingen am Bodensee eine sie verbindende Gestalt erhalten. Der Grund: die Landesgartenschau 2020, für die am Westeingang der Stadt sowohl ein Parkhaus als auch ein Pflanzenhaus benötigt werden.
Die Auslobung sprach bewusst nicht von einem Gewächs-, sondern von einem Pflanzenhaus, in dem auch die Kakteensammlung der Überlinger Stadtgärtnerei mit bis zu 100 Jahre alten Exemplaren präsentiert werden soll. Erinnerungen an botanische Gartenhäuser des 19. Jahrhunderts, bis zum Crystal Pallace, werden geweckt. Auch das Parkhaus mit 330 Stellplätzen wünschte sich Oberbürgermeisterin Sabine Becker nicht als einfache Parkpalette, sondern als einen „gebauten Auftakt unserer Heimatstadt“. Manche Teilnehmer taten sich jedoch schwer damit, der Lagerfunktion eines Parkhauses eine Gestalt zu geben, die auch mit einem Pflanzenhaus kompatibel ist. Sie versuchten, den Gebäuden eine ähnlich kantig-kubistische Form zu verpassen oder sie mit dem gleichen Material zu umhüllen. Schaltraum Architektur überzeugte die Jury schließlich mit einer ähnlichen Taktung der Pfosten-Riegelkonstruktion beim Pflanzen- und der Fassadengliederung beim Parkhaus, wie sie das Büro auch schon beim Wettbewerb für das Wolfsburger Bildungshaus nutzte (Bauwelt 21).
Entwürfe, die dem Wunsch nach einem Zwillings-Look nicht entsprachen, gingen leider unter. Zum Beispiel das Parkhaus von Birk Heilmeyer und Frenzel, die bereits für eine Parkpalette mit einer Kanthölzer-Fassade in Coesfeld-Lette Preise erhalten haben. In Überlingen diente nun ein Metallgewebe als Hülle. Dass das Parkhaus – abgesehen von den runden Ecken – dadurch nur wenig mit dem Pflanzenhaus gemeinsam hat, schadet weder dem einen noch dem anderen Gebäude. 

1. Preis Schaltraum Architektur, Hamburg
3. Preis KayserArchitekten, Aalen
3. Preis Wandel Hoefer Lorch, Saarbrücken
4. Preis Kersten + Kopp, Berlin
vier Anerkennungen Birk Heilmeyer und Frenzel Architekten, Stuttgart | K9 Architekten, Freiburg | MONO Architekten, Berlin

Fakten
Architekten Schaltraum Architektur, Hamburg; KayserArchitekten, Aalen; Wandel Hoefer Lorch, Saarbrücken
aus Bauwelt 27.2014

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
x
loading

12.2021

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.