Clubs sind Orte der Begegnung und des Austauschs, aber auch des Aushaltens von Differenzen

Im Februar standen sie auf der Tages­ordnung des Bundestags: Clubs. Bau­rechtlich gelten sie als Vergnügungsstätten, doch es gibt Forderungen, sie als Kulturorte anzuerkennen. Nicht erst seit der Covid-19-Pandemie drohen vielen Clubs Verdrängung und Schließung. Wir sprachen mit dem Berliner Kultursena-tor Klaus Lederer darüber, warum ein Erhalt dieser Orte so wichtig ist.

Text: Crone, Benedikt, Berlin; Flagner, Beatrix, Berlin


Clubs sind Orte der Begegnung und des Austauschs, aber auch des Aushaltens von Differenzen

Im Februar standen sie auf der Tages­ordnung des Bundestags: Clubs. Bau­rechtlich gelten sie als Vergnügungsstätten, doch es gibt Forderungen, sie als Kulturorte anzuerkennen. Nicht erst seit der Covid-19-Pandemie drohen vielen Clubs Verdrängung und Schließung. Wir sprachen mit dem Berliner Kultursena-tor Klaus Lederer darüber, warum ein Erhalt dieser Orte so wichtig ist.

Text: Crone, Benedikt, Berlin; Flagner, Beatrix, Berlin

Berlin hat in den letzten 30 Jahren den weltweiten Ruf als Stadt der Freiheit und des Feierns erhalten. Viele Menschen zog es aufgrund des Nachtlebens hierher. Wie will der Senat dieses Bild aufrechterhalten? Klaus Lederer Der Senat will nicht dafür sorgen, dass irgendwelche Bilder aufrechterhalten

Weiterlesen

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
x
loading

19.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.