Die Straße sperren, Wege öffnen

Die Barrikade ist eine Pariser Erfindung. Zum ersten Mal errichteten die Bürger sie während der Religionskriege im 16. Jahrhundert. Mit den Protesten und Revolutionen von 1848 schwappte die Idee der provisorischen Straßensperre über die Stadt- und Landesgrenze. Im 20. Jahrhundert werden Barrikaden zu einem weltweiten, diskursiven Phänomen. Nun aber wird die rebellische Praxis des Versperrens zunehmend als Ausdruck von Macht und Staatsgewalt entfremdet und verfestigt.

Text: Eggersglüß, Christoph, Leipzig; Ullrich, Tom, Mainz


Die Straße sperren, Wege öffnen

Die Barrikade ist eine Pariser Erfindung. Zum ersten Mal errichteten die Bürger sie während der Religionskriege im 16. Jahrhundert. Mit den Protesten und Revolutionen von 1848 schwappte die Idee der provisorischen Straßensperre über die Stadt- und Landesgrenze. Im 20. Jahrhundert werden Barrikaden zu einem weltweiten, diskursiven Phänomen. Nun aber wird die rebellische Praxis des Versperrens zunehmend als Ausdruck von Macht und Staatsgewalt entfremdet und verfestigt.

Text: Eggersglüß, Christoph, Leipzig; Ullrich, Tom, Mainz

Die Errichtung der Pariser Zollmauer gilt als einer der Auslöser der Französischen Revolution von 1789. Ein Sprichwort lautete: Die Mauer (mur) um Paris macht die Pariser mürrisch (murmurant). Die Stadtbevölkerung und -führung hatte stets eine besonders sensible Beziehung zu Ab- und Einschließungen.

Weiterlesen

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
x
loading

19.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.