Bauwelt

Prinz-Eugen-Park, München


Das neue Quartier zeigt, dass München keineswegs „die Hauptstadt der baukulturellen Verzagtheit“ ist. Ein Drittel des einstigen Kasernenstandorts nimmt Deutschlands größte Holzbausiedlung ein.


Text: Stock, Wolfgang Jean, München


  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Breite Bänder mit altem Baumbestand sind das Erbe der früheren Kaserne.
    Foto: Sebastian Schels

    • Social Media Items Social Media Items
    Breite Bänder mit altem Baumbestand sind das Erbe der früheren Kaserne.

    Foto: Sebastian Schels

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Indiviuduell gestaltete Wohnhöfe sollen die Iden­tifikation der Bewohner stärken.
    Foto: Sebastian Schels

    • Social Media Items Social Media Items
    Indiviuduell gestaltete Wohnhöfe sollen die Iden­tifikation der Bewohner stärken.

    Foto: Sebastian Schels

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Zwischen den Wohnge­bäu­den wurden auch Nutzgärten zur Selbstversorgung angelegt.
    Foto: Sebastian Schels

    • Social Media Items Social Media Items
    Zwischen den Wohnge­bäu­den wurden auch Nutzgärten zur Selbstversorgung angelegt.

    Foto: Sebastian Schels

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Wohnanlage von Rapp Architekten mit vier Häusern über einem Sockel­geschoss.
    Foto: Sebastian Schels

    • Social Media Items Social Media Items
    Wohnanlage von Rapp Architekten mit vier Häusern über einem Sockel­geschoss.

    Foto: Sebastian Schels

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Der Zugang zum neuen Gesamtquartier zwischen der steinernen (mineralischen) Randbebauung an der Cosimastraße harrt noch der Gestaltung.
    Foto: Sebastian Schels

    • Social Media Items Social Media Items
    Der Zugang zum neuen Gesamtquartier zwischen der steinernen (mineralischen) Randbebauung an der Cosimastraße harrt noch der Gestaltung.

    Foto: Sebastian Schels

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Den weitgehend autofreien Prinz-Eugen-Park durchzieht ein Netz von Fuß- und Radwegen.
    Foto: Sebastian Schels

    • Social Media Items Social Media Items
    Den weitgehend autofreien Prinz-Eugen-Park durchzieht ein Netz von Fuß- und Radwegen.

    Foto: Sebastian Schels

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Offene Blockrandbebauung im westlichen Teil, links im Anschnitt das Gebäude von Atelier 5.
    Foto: Sebastian Schels

    • Social Media Items Social Media Items
    Offene Blockrandbebauung im westlichen Teil, links im Anschnitt das Gebäude von Atelier 5.

    Foto: Sebastian Schels

  • Bilderliste
    • Social Media Items Social Media Items

    Der städtebauliche Masterplan
    Lageplan: GSP architekten

    • Social Media Items Social Media Items
    Der städtebauliche Masterplan

    Lageplan: GSP architekten

Das neue Quartier zeigt, dass München keineswegs „die Hauptstadt der baukulturellen Verzagtheit“ ist. Ein Drittel des einstigen Kasernenstandorts nimmt Deutschlands größte Holzbausiedlung ein....
Weiterlesen




Adresse Ruth-Drexel-Straße, 81927 München


aus Bauwelt 13.2023

0 Kommentare


loading
x

11.2024

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine. Immer freitags – kostenlos und jederzeit wieder kündbar.