Spieglein, Spieglein

Die Manifesta 13 fand bis Ende Oktober in Marseille statt. Die nomadische Kunst-Biennale rasselte mitten hinein in die Covid-19-Pan­demie. Bewies sie sich als ein experimentelles Ausstellungsformat in einer experimentierfreudigen Stadt?

Text: Girard, Muriel, Marseille

Typisch Marseille, trotz untypischer Leere: Der Blick zum Vieux-Port. Die Manifesta konnte während der Corona-Pandemie auf ein wichtiges Element der Stadt nicht zurückgreifen – ihre Lebendigkeit.
Foto: Olivier Sarrazin_VOST collectif

Typisch Marseille, trotz untypischer Leere: Der Blick zum Vieux-Port. Die Manifesta konnte während der Corona-Pandemie auf ein wichtiges Element der Stadt nicht zurückgreifen – ihre Lebendigkeit.

Foto: Olivier Sarrazin_VOST collectif


Spieglein, Spieglein

Die Manifesta 13 fand bis Ende Oktober in Marseille statt. Die nomadische Kunst-Biennale rasselte mitten hinein in die Covid-19-Pan­demie. Bewies sie sich als ein experimentelles Ausstellungsformat in einer experimentierfreudigen Stadt?

Text: Girard, Muriel, Marseille

Die Manifesta 13 fand bis Ende Oktober in Marseille statt. Die nomadische Kunst-Biennale rasselte mitten hinein in die Covid-19-Pan­demie. Bewies sie sich als ein experimentelles Ausstellungsformat in einer experimentierfreudigen Stadt?

Weiterlesen

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
x
loading

24.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.