Kegelbahn in Wülknitz


In Wülknitz, Landkreis Meißen, eröffnete 2018 eine neue Kegelbahn. KO/OK, ein junges Büro, dessen Partner aus Stuttgart und Leipzig zusammenarbeiten, konnte seinen Wettbewerbsbeitrag verwirk­lichen. Ein Projekt, das von Sensibilität für Rahmenbedingungen zeugt.


Text: Landes, Josepha, Berlin


    Der kompakte, niedrige Baukörper lässt den Blick von der Straße zum Bolzplatz frei.
    Foto: Simon Menges

    Der kompakte, niedrige Baukörper lässt den Blick von der Straße zum Bolzplatz frei.

    Foto: Simon Menges

    Unter der Veranda stehen mittlerweile Bänke des Bistros.
    Foto: Simon Menges

    Unter der Veranda stehen mittlerweile Bänke des Bistros.

    Foto: Simon Menges

    Im Hintergrund die orangefarbene Turnhalle aus DDR-Zeiten, im Anschnitt der 30er Jahre Altbau – jetzt Gemeindeamt.
    Foto: Simon Menges

    Im Hintergrund die orangefarbene Turnhalle aus DDR-Zeiten, im Anschnitt der 30er Jahre Altbau – jetzt Gemeindeamt.

    Foto: Simon Menges

    Ausblick von der Veranda aufs Spielfeld.
    Foto: Simon Menges

    Ausblick von der Veranda aufs Spielfeld.

    Foto: Simon Menges

    Schwellenloser Eingang
    Foto: Simon Menges

    Schwellenloser Eingang

    Foto: Simon Menges

    Foto: Simon Menges

    Foto: Simon Menges

    Foto: Simon Menges

    Foto: Simon Menges

    Umkleidekabine mit Oberlicht und Aufputz-Instal­lationen; Sanitärräume mit Raster-Versprung im Sockel; Kegelanlage, gebaut von Möckel Kegelbahnen aus Markneukirchen
    Foto: Simon Menges

    Umkleidekabine mit Oberlicht und Aufputz-Instal­lationen; Sanitärräume mit Raster-Versprung im Sockel; Kegelanlage, gebaut von Möckel Kegelbahnen aus Markneukirchen

    Foto: Simon Menges

    Das erwartbare Knallen der Kugeln war den Bauherren
    n der Planung kein Dorn im Ohr. Auf Schallschutzelemente verzichteten die Planer aus Kostengründen.
    Foto: Simon Menges

    Das erwartbare Knallen der Kugeln war den Bauherren
    n der Planung kein Dorn im Ohr. Auf Schallschutzelemente verzichteten die Planer aus Kostengründen.

    Foto: Simon Menges

    Während des Baus entstand der Wunsch nach einer Bar im Sportbereich. Schnitt: Die Konstruktion eines Köcherfundaments ist dem industriellen Hallenbau entlehnt.
    Foto: Simon Menges

    Während des Baus entstand der Wunsch nach einer Bar im Sportbereich. Schnitt: Die Konstruktion eines Köcherfundaments ist dem industriellen Hallenbau entlehnt.

    Foto: Simon Menges


x

21.2021

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.