Fondation Alda Fendi in Rom


Für die Modeunternehmerin Alda Fendi hat sich in Rom ein Traum erfüllt: Ein Haus für Ausstellungen mit zahlreichen Gästeapartments für Kunstinteressierte. Die drei ehemaligen Wohnhäuser am Janusbogen wurden von Jean Nouvel saniert und umgebaut.


Text: Redecke, Sebastian, Berlin


    Der Komplex setzt sich aus drei Gebäuden des 17. und 19. Jahrhunderts zusammen.
    Foto: Roland Halbe

    Der Komplex setzt sich aus drei Gebäuden des 17. und 19. Jahrhunderts zusammen.

    Foto: Roland Halbe

    Alda Fendi, Projektion auf eine Hauswand der Dachterrasse.
    Foto: Fondazione Alda Fendi Esperimenti

    Alda Fendi, Projektion auf eine Hauswand der Dachterrasse.

    Foto: Fondazione Alda Fendi Esperimenti

    Ein Gästezimmer mit alten und neuen Fliesen.
    Foto: Roland Halbe

    Ein Gästezimmer mit alten und neuen Fliesen.

    Foto: Roland Halbe

    Ausstellungsraum im Erdgeschoss mit dem Rhinozeros aus Pappmaché.
    Foto: Sebastian Redecke

    Ausstellungsraum im Erdgeschoss mit dem Rhinozeros aus Pappmaché.

    Foto: Sebastian Redecke

    Eine der 24 Gästewohnungen der Fondazione Alda Fendi Esperimenti. In jedem Raum wurden Schichten aus früheren Zeiten freigelegt.
    Foto: Roland Halbe

    Eine der 24 Gästewohnungen der Fondazione Alda Fendi Esperimenti. In jedem Raum wurden Schichten aus früheren Zeiten freigelegt.

    Foto: Roland Halbe

    Die Bauherrin entwickelte mit Jean Nouvel die Idee der raumhohen internen Fensterläden, die mit Fotos bedruckt wurden.
    Foto: Roland Halbe

    Die Bauherrin entwickelte mit Jean Nouvel die Idee der raumhohen internen Fensterläden, die mit Fotos bedruckt wurden.

    Foto: Roland Halbe

    Bei Dunkelheit strahlen die geschlossenen Läden in verschiedenen Farben.
    Foto: Roland Halbe

    Bei Dunkelheit strahlen die geschlossenen Läden in verschiedenen Farben.

    Foto: Roland Halbe

    Die Eingriffe wirken sparsam.
    Foto: Roland Halbe

    Die Eingriffe wirken sparsam.

    Foto: Roland Halbe

    Dennoch waren umfangreiche Baumaßnahmen erforderlich.
    Foto: Roland Halbe

    Dennoch waren umfangreiche Baumaßnahmen erforderlich.

    Foto: Roland Halbe

    Die Decken wurden neu eingezogen und ein weiteres Treppenhaus eingefügt.
    Foto: Roland Halbe

    Die Decken wurden neu eingezogen und ein weiteres Treppenhaus eingefügt.

    Foto: Roland Halbe

    Der offene Innenhof mit den Umgängen und den neuen Türen und Fenstern der Mini-Apartments. Die Geländer wurden restauriert.
    Foto: Roland Halbe

    Der offene Innenhof mit den Umgängen und den neuen Türen und Fenstern der Mini-Apartments. Die Geländer wurden restauriert.

    Foto: Roland Halbe

    Die Klappen der Schaltkästen hat Jean Nouvel gläsern ausgeführt. Die Technik ist sichtbar.
    Foto: Roland Halbe

    Die Klappen der Schaltkästen hat Jean Nouvel gläsern ausgeführt. Die Technik ist sichtbar.

    Foto: Roland Halbe

    Der Architekt hat alle Räume genau analysiert, Schichten freigelegt und Besonderheiten herausgearbeitet.
    Foto: Roland Halbe

    Der Architekt hat alle Räume genau analysiert, Schichten freigelegt und Besonderheiten herausgearbeitet.

    Foto: Roland Halbe

    Jede der 28 Wohneinheiten hat ihren eigenen Charakter.
    Foto: Roland Halbe

    Jede der 28 Wohneinheiten hat ihren eigenen Charakter.

    Foto: Roland Halbe

    Küchen und Bäder wurden aus Edelstahl ergänzt.
    Foto: Roland Halbe

    Küchen und Bäder wurden aus Edelstahl ergänzt.

    Foto: Roland Halbe

    Der eingezäunte antike Janusbogen. Links vom Bogen die Fondazione Alda Fendi Esperimenti.
    Foto: Roland Halbe

    Der eingezäunte antike Janusbogen. Links vom Bogen die Fondazione Alda Fendi Esperimenti.

    Foto: Roland Halbe

Für die Modeunternehmerin Alda Fendi hat sich in Rom ein Traum erfüllt: Ein Haus für Ausstellungen mit zahlreichen Gästeapartments für Kunstinteressierte. Die drei ehemaligen Wohnhäuser am Janusbogen wurden von Jean Nouvel saniert und umgebaut....
Weiterlesen



Fakten
Architekten Ateliers Jean Nouvel, Paris
Adresse Via dei Cerchi, 21, 00186 Roma RM, Italien


aus Bauwelt 20.2019

0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading

21.2019

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.