KIT Energy Lab in Karlsruhe


Deutschland gewinnt 40 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Quellen. Was bedeutet das für das Netz – und für Verbraucher? Antworten auf diese Fragen werden in einem kleinen, von Behnisch Architekten entworfenen Laborgebäude des KIT erforscht.


Text: Crone, Benedikt, Berlin


    Das Gebäude 668 auf dem Campus Nord des KIT.
    Foto: David Matthiessen

    Das Gebäude 668 auf dem Campus Nord des KIT.

    Foto: David Matthiessen

    Links im Bild: Testhäuser zur Energienutzung eines Durchschnittshaushalts
    Foto: David Matthiessen

    Links im Bild: Testhäuser zur Energienutzung eines Durchschnittshaushalts

    Foto: David Matthiessen

    Die noch aufgeräumte Versuchshalle: unlängst wurde sie für Versuchszwecke mit Technik vollgestellt. Foto: David Matthiessen

    Die noch aufgeräumte Versuchshalle: unlängst wurde sie für Versuchszwecke mit Technik vollgestellt.

    Foto: David Matthiessen

    Der Eingangsbereich
    Foto: David Matthiessen

    Der Eingangsbereich

    Foto: David Matthiessen

    Gang im Obergeschoss zu den Büros der Mitarbeiter
    Foto: David Matthiessen

    Gang im Obergeschoss zu den Büros der Mitarbeiter

    Foto: David Matthiessen

    In der Halle. Oben links: die Galerie mit Schaltanlagen.
    Foto: David Matthiessen

    In der Halle. Oben links: die Galerie mit Schaltanlagen.

    Foto: David Matthiessen

Deutschland gewinnt 40 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Quellen. Was bedeutet das für das Netz – und für Verbraucher? Antworten auf diese Fragen werden in einem kleinen, von Behnisch Architekten entworfenen Laborgebäude des KIT erforscht....
Weiterlesen



Fakten
Architekten Behnisch Architekten, Stuttgart
Adresse Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen



0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading

19.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.