Von Menschen, die bleiben

Seit Jahren ist die Rede vom Wachstum der Städte und dem Niedergang der Dörfer. Die Sozialwissenschaftlerinnen Annett Steinführer und Franziska Lengerer richten in ihrer Forschungsarbeit die Perspektive auf den Bevölkerungsteil, der dabei oft übersehen wird: Menschen, die – aus Überzeugung oder aus Notwendigkeit – in ländlichen Räumen wohnhaft bleiben.

Text: Steinführer, Annett, Braunschweig; Lengerer, Franziska, Braunschweig

Der Berliner Fotograf Dawin Meckel hat für seine Serie „Heimat vorübergehend“ kleine Orte in Hessen – Ockershausen, Schotten-Götzen, Laubach-Münster, Grünberg-Stockhausen – und ihre Bewohner besucht. Teilnehmer der Schottenring-Rallye 2019.
Foto: Dawin Meckel

Der Berliner Fotograf Dawin Meckel hat für seine Serie „Heimat vorübergehend“ kleine Orte in Hessen – Ockershausen, Schotten-Götzen, Laubach-Münster, Grünberg-Stockhausen – und ihre Bewohner besucht. Teilnehmer der Schottenring-Rallye 2019.

Foto: Dawin Meckel


Von Menschen, die bleiben

Seit Jahren ist die Rede vom Wachstum der Städte und dem Niedergang der Dörfer. Die Sozialwissenschaftlerinnen Annett Steinführer und Franziska Lengerer richten in ihrer Forschungsarbeit die Perspektive auf den Bevölkerungsteil, der dabei oft übersehen wird: Menschen, die – aus Überzeugung oder aus Notwendigkeit – in ländlichen Räumen wohnhaft bleiben.

Text: Steinführer, Annett, Braunschweig; Lengerer, Franziska, Braunschweig

Land, Dorf, ländliche Räume – wie immer man diese Raumkategorie bezeichnen möchte, sie erfreut sich in Deutschland (wieder einmal) eines wachsenden medialen und politischen Interesses. Und die anzutreffenden Beschreibungen erschöpfen sich nicht mehr in den Extremen von Niedergang oder Idylle. Das

Weiterlesen

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
x
loading

20.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.