Heinsberg...

... und die Zukunft der (klein-)städtischen Infrastruktur?

Text: Esser, Kathrin, Köln

    Die Westzipfelhalle in Selfkant-Tüddern vom Planungsstudio K3 wurde 2016 fertiggestellt. Ihr Veranstaltungsraum misst 370 qm, die Bestuhlung zählt 350 Stück.
    Foto: Kathrin Esser

    Die Westzipfelhalle in Selfkant-Tüddern vom Planungsstudio K3 wurde 2016 fertiggestellt. Ihr Veranstaltungsraum misst 370 qm, die Bestuhlung zählt 350 Stück.

    Foto: Kathrin Esser

    Die Selfkanthalle in Waldfeucht-Haaren ...
    Foto: Kathrin Esser

    Die Selfkanthalle in Waldfeucht-Haaren ...

    Foto: Kathrin Esser

    ... wirbt mit der gemütlichen Atmosphäre ihres Saals.
    Foto: Kathrin Esser

    ... wirbt mit der gemütlichen Atmosphäre ihres Saals.

    Foto: Kathrin Esser

    Foto: Kathrin Esser

    Foto: Kathrin Esser

    Foto: Kathrin Esser

    Foto: Kathrin Esser

    Die Willy-Bomanns-Festhalle in Gangelt-Breberen ...
    Foto: Kathrin Esser

    Die Willy-Bomanns-Festhalle in Gangelt-Breberen ...

    Foto: Kathrin Esser

    ... ... war der Ort der berüchtigten Karnevalssitzung.
    Foto: Kathrin Esser

    ... ... war der Ort der berüchtigten Karnevalssitzung.

    Foto: Kathrin Esser

    Foto: Kathrin Esser

    Foto: Kathrin Esser

    Foto: Kathrin Esser

    Foto: Kathrin Esser

    Bürgertreff Langbroich-Harzelt
    Foto: Kathrin Esser

    Bürgertreff Langbroich-Harzelt

    Foto: Kathrin Esser

    Der Saal misst 14 x 18 Meter und fasst 500 Personen.
    Foto: Kathrin Esser

    Der Saal misst 14 x 18 Meter und fasst 500 Personen.

    Foto: Kathrin Esser

Heinsberg...

... und die Zukunft der (klein-)städtischen Infrastruktur?

Text: Esser, Kathrin, Köln

Die Karnevalssitzung im Heinsberger Orts­teil Langbroich war der Moment des Superspreading, der den nordrhein-westfälischen Kreis bei Aachen zum Corona-Hotspot machte, bevor der Lockdown ganz Deutschland still stellte. Die Fotografin Kathrin Esser hat für dieses Heft die verwaisten Versammlungsorte in Heinsberg porträtiert. Sie stehen stellvertretend für derartige Räume im ganzen Land. Die Corona-Krise wirft die Frage auf, wie es um deren Zukunft bestellt ist und wie sich die Pandemie auf das eng geknüpfte soziale Netz in den Kleinstädten auswirkt.

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
x
loading

13.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.