Nordhavn, Kopenhagen

Kopenhagen wächst. Wohnraum wird knapp. Seit Beginn der 2000er Jahre setzt die Stadt auf den Verkauf ehemaliger Hafenareale, um neue Viertel zu entwickeln. Nordhavn wird über die kommenden Jahrzehnte zu einem dieser neuen Stadtteile werden. Ein Zwischenbericht.

Text: Landes, Josepha, Berlin

Wo früher Tonnen umgeschlagen wurden, ist eine Flaniermeile entstanden. Zwei runde Bürotürme, ehemals Zement-Silos, dominieren das südliche Kai der Århusgade-Pier.
Foto: Rasmus Hjortshøj

Wo früher Tonnen umgeschlagen wurden, ist eine Flaniermeile entstanden. Zwei runde Bürotürme, ehemals Zement-Silos, dominieren das südliche Kai der Århusgade-Pier.

Foto: Rasmus Hjortshøj


Nordhavn, Kopenhagen

Kopenhagen wächst. Wohnraum wird knapp. Seit Beginn der 2000er Jahre setzt die Stadt auf den Verkauf ehemaliger Hafenareale, um neue Viertel zu entwickeln. Nordhavn wird über die kommenden Jahrzehnte zu einem dieser neuen Stadtteile werden. Ein Zwischenbericht.

Text: Landes, Josepha, Berlin

Kopenhagen wächst. Wohnraum wird knapp. Seit Beginn der 2000er Jahre setzt die Stadt auf den Verkauf ehemaliger Hafenareale, um neue Viertel zu entwickeln. Nordhavn wird über die kommenden Jahrzehnte zu einem dieser neuen Stadtteile werden. Ein Zwischenbericht.

Weiterlesen
Fakten
Architekten Henning Larsen, Kopenhagen; Ateliers Jean Nouvel, Paris; OMA, Rotterdam; Cobe, Berlin; BIG, Kopenhagen; 3XN, Kopenhagen, Jaja Architects, Kopenhagen; Vilhelm Lauritzen Architects, Kopenhagen; C.F. Møller, Kopenhagen
Adresse Nordhavn 2150 Kopenhagen Dänemark



0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
loading

14.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.