Bauwelt

Gedenkort "Ehemalige Synagoge"

Text: Kleilein, Doris, Berlin

Gedenkort "Ehemalige Synagoge"

Text: Kleilein, Doris, Berlin

Am Michelsberg stand bis 1939 die größte Synagoge Wiesbadens. Heute durchschneidet die vierspurige Coulinstraße den historischen Ort. In Zukunft soll hier namentlich an die 1200 ermordeten jüdischen Wiesbadener erinnert und zugleich die unwirtliche Situation am Stadteingang gelöst werden.
Fakten
Architekten Willecke, Barbara, Berlin, und Angelis, Reinhard, Köln, mit Sass, Valeria, BerlinAlt & Britz, Saabrücken, mit Pattay + Martin Landschaftsarchitekten, St. Ingbert-HasselHegelmann, Dutt + Kist und Hepp + Zenner, Saarbrücken, mit Hullmann Gimmler, Frankfurt/main, Scenario Licht- und Klangkonzepte, SaarbrückenSeidel, MAik, BerlinLessing, Heinrich, Willkens, Silvia, Mainz, Brück, Edgar, Wiesbaden, und Belzner * Holmes, HeidelbergST raum a., Berlin, Fahlke & Dettmer Lichtolanung, Heike König Architekten, Ingenieurbüro Richter, Zeischegg, FrancisAalto Architekten, Augsburg
aus Bauwelt 44.2006
Artikel als pdf

0 Kommentare


loading
x
loading

8.2024

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine. Immer freitags – kostenlos und jederzeit wieder kündbar.