2226 revisited: Nach der Prüfung im vorderen Bereich

Hat das Bürogebäude ohne Heizung und Kühlung die großen Erwartungen erfüllt?

Text: Aicher, Florian, Leutkirch

Das Bürohaus 2226 im letzten Sommer. Es wurde seit der Fertigstellung ohne Unterbrechung genutzt. Alle Klimadaten wurden für die Prüfung aufgezeichnet.
Foto: Claudia Klein

Das Bürohaus 2226 im letzten Sommer. Es wurde seit der Fertigstellung ohne Unterbrechung genutzt. Alle Klimadaten wurden für die Prüfung aufgezeichnet.

Foto: Claudia Klein


2226 revisited: Nach der Prüfung im vorderen Bereich

Hat das Bürogebäude ohne Heizung und Kühlung die großen Erwartungen erfüllt?

Text: Aicher, Florian, Leutkirch

Vor zehn Jahren begann Dietmar Eberle mit dem Bau des Bürohauses 2226 in Lustenau/Vorarlberg. Ein Jahr später gab er in der Bauwelt zu Protokoll: „Ich will selbst über das Verhältnis zu meiner Umgebung bestimmen.“ Er meinte damit, dass die Energiespar-Technik das Kommando übers Bauen übernommen hat. Als einer der Pioniere ökologischen Bauens stellt er fest, dass unter diesem Label eine Aufrüstung stattgefunden hat, die die ursprünglichen Ziele verschlingt – und den Nutzer gleich mit. „Dieser wird immer mehr zum Störfaktor technischer Systeme“, so seine Diagnose.

Weiterlesen
Fakten
Architekten Eberle, Diermar, Leutkirch
aus Bauwelt 22.2021

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
x
loading

24.2021

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.