Der Malerei zusetzen

Peter Fischli zeigt in der von ihm kuratierten Schau „Stop Painting“ in der Fondazione Prada in Venedig fünf Brüche, die der Malerei zu schaffen machen.

Text: Schulz, Bernhard, Berlin

19 Leinwände auf Keilrahmen mit bemalten Rändern: Marcel Broodthaers „Dix-neuf petits tableaux en pile“, 1973.
Foto: Marcel Broodthaers/Simon Lee Gallery, Todd-White Art Photography

19 Leinwände auf Keilrahmen mit bemalten Rändern: Marcel Broodthaers „Dix-neuf petits tableaux en pile“, 1973.

Foto: Marcel Broodthaers/Simon Lee Gallery, Todd-White Art Photography


Der Malerei zusetzen

Peter Fischli zeigt in der von ihm kuratierten Schau „Stop Painting“ in der Fondazione Prada in Venedig fünf Brüche, die der Malerei zu schaffen machen.

Text: Schulz, Bernhard, Berlin

Wenn die Kunst alt wird, wenn sie nichts Neues mehr von sich erwartet, beschäftigt sie sich mit sich selbst. Dieser Zustand ist lange schon erreicht, spätestens seit Malewitsch ein weißes Quadrat auf weißem Grund gemalt hat. Oder doch noch früher? Seit der Maler Paul Delaroche 1840 beim Anblick

Weiterlesen


0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
x
loading

2.2022

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.