Ein Tor zur Hamburger City wurde zersägt

Wie beurteilt man eine Zeit, die ihre besten Stücke mutwillig in den Orkus schmeißt? Jeder Hamburg-Besucher erkannte – sobald er den Hauptbahnhof verließ – die markante Vierer-Figur des Cityhofs von Rudolf Klophaus am Klosterwall. Vorbei. Wir zeigen vier Bilder, die Oliver Heissner gemacht hat, kurz bevor das Ensemble vom Erdboden verschwand. Eine geschlossene Ziegelwand soll die herausragende Architektur künftig ersetzen.

Text: Geipel, Kaye, Berlin

    Seit 2013 stand das Ensemble unter Denkmalschutz, es kam zu einem heftigen Streit über die künftige Lösung. Die Interessen der Neuverwertung des Grundstücks setzten sich durch.
    Foto: Oliver Heissner

    Seit 2013 stand das Ensemble unter Denkmalschutz, es kam zu einem heftigen Streit über die künftige Lösung. Die Interessen der Neuverwertung des Grundstücks setzten sich durch.

    Foto: Oliver Heissner

    Im Januar wurde der 1958 erbaute Hochhauskomplex abgerissen. Vorausgegangen war eine lange Phase, in der keinerlei Instandhaltung mehr erfolgte.
    Foto: Oliver Heissner

    Im Januar wurde der 1958 erbaute Hochhauskomplex abgerissen. Vorausgegangen war eine lange Phase, in der keinerlei Instandhaltung mehr erfolgte.

    Foto: Oliver Heissner

    Letztes Aufscheinen von Architektur: Man sieht die beim Abbruch freigelegten, kleinteiligen und hellen Keramikplatten, die in den 70er Jahren mit Faserzementplatten überklebt worden waren.
    Foto: Oliver Heissner

    Letztes Aufscheinen von Architektur: Man sieht die beim Abbruch freigelegten, kleinteiligen und hellen Keramikplatten, die in den 70er Jahren mit Faserzementplatten überklebt worden waren.

    Foto: Oliver Heissner

    Bis vor wenigen Jahren war das Bezirksamt Hamburg-Mitte Hauptmieter, seit 2006 gehörte das Grundstück der Stadt. Von Gerkan, Marg und Partner hatten eine Studie vorgelegt, die den Erhalt und die Umwandlung in Wohnungen vorsah.
    Foto: Oliver Heissner

    Bis vor wenigen Jahren war das Bezirksamt Hamburg-Mitte Hauptmieter, seit 2006 gehörte das Grundstück der Stadt. Von Gerkan, Marg und Partner hatten eine Studie vorgelegt, die den Erhalt und die Umwandlung in Wohnungen vorsah.

    Foto: Oliver Heissner

Ein Tor zur Hamburger City wurde zersägt

Wie beurteilt man eine Zeit, die ihre besten Stücke mutwillig in den Orkus schmeißt? Jeder Hamburg-Besucher erkannte – sobald er den Hauptbahnhof verließ – die markante Vierer-Figur des Cityhofs von Rudolf Klophaus am Klosterwall. Vorbei. Wir zeigen vier Bilder, die Oliver Heissner gemacht hat, kurz bevor das Ensemble vom Erdboden verschwand. Eine geschlossene Ziegelwand soll die herausragende Architektur künftig ersetzen.

Text: Geipel, Kaye, Berlin

Artikel und Bilder im Großformat auch als pdf.

0 Kommentare


Ihr Kommentar







loading
x
loading

5.2021

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.