Unvollendete Metropole

100 Jahre Groß-Berlin


Datum 01.10.2020-03.01.2021 Termin merken
Location
Kronprinzenpalais
Unter den Linden 3
10117 Berlin
tgl. 10-18 Uhr
Ausstellung
URL www.unvollendete-metropole.de


Vor 100 Jahren, am 1. Oktober 1920, wurde die „neue Stadtgemeinde Berlin“, auch Groß-Berlin genannt, geschaffen. Ein Jahrhundertereignis! Über Nacht erhöhte sich die Stadtfläche von 66 auf 878 km2 und die Bevölkerung von 1,9 auf knapp 3,9 Millionen Einwohner. Das alte Berlin wurde mit sieben Städten, 59 Landgemeinden und 27 Gutsbezirken vereinigt. (Groß-)Berlin erhielt eine neue Struktur: einen Magistrat und 20 Bezirke. Seither entwickelte sich (Groß-)Berlin politisch, städte- baulich und baulich im weiten räumlichen Rahmen der 1920 geschaffenen Verhältnisse und im umstrittenen institutionellen Rahmen von zentraler und bezirklicher Ebene. Dazu kam das fragile Verhältnis zwischen dem neuen Berlin und Brandenburg. Demokratisch regiert wurde (Groß-)Berlin freilich nicht lange – nur von 1920 bis 1933 und seit 1990. (Groß-)Berlin ist ein mehrfach gebrochenes, unvollendetes politisches wie städtebauliches Projekt.

In der Ausstellung werden all diese Themen anhand exemplarischer Orte, Projekte und Pläne entfaltet, die die Metropole Berlin geprägt und verändert haben. Oft sind sie von internationaler Bedeutung – als Vorbild oder als Schreckbild. Berlin steht aber nicht allein. Auch andere europäische Metropolen ringen um eine nachhaltige Gestaltung ihres stürmischen Wachstums – in besonderem Maße Moskau, Wien, Paris und London.

21.2020

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.