Making Heimat 05: Blumenhalle

Von der BUGA Schwerin aufs Tempelhofer Feld: Gorenflos Architekten errichten in Berlin eine Leichtbauhalle als soziales Zentrum für Flüchtlinge

Text: Kleilein, Doris, Berlin

    Foto: Alexander Schippel

    Foto: Alexander Schippel

Making Heimat 05: Blumenhalle

Von der BUGA Schwerin aufs Tempelhofer Feld: Gorenflos Architekten errichten in Berlin eine Leichtbauhalle als soziales Zentrum für Flüchtlinge

Text: Kleilein, Doris, Berlin

1700 Flüchtlinge leben derzeit in den Hangars des ehemaligen Flughafens Tempelhof in Berlin, der im vergangenen November quasi über Nacht als Notunterkunft eingerichtet wurde. Die Unterbringung ist nach wie vor notdürftig, wer kann, verlässt das Massenlager. Ein wenig Erleichterung in dem von Warten geprägten Alltag soll nun eine Leichtbauhalle schaffen, die derzeit vor dem Flughafengebäude errichtet wird: Unterschiedliche freie Träger werden dort den Flughafenbewohnern Bildungsangebote und Gelegenheiten für Sport, Spiel und Veranstaltungen unterbreiten. Die dreiteilige Holzrahmenkonstruktion mit vorgespannter Membran wurde von Gorenflos Architekten, Berlin, bereits 2008 für die BUGA in Schwerin entworfen und kam seither als Blumenhalle bei weiteren Gartenschauen zum Einsatz. Für die Nutzung auf dem Tempelhofer Feld haben die Architekten den Innenraum in Zusammenarbeit mit planung.freiraum Berlin neu gestaltet, sodass verschiedene Aktivitäten parallel von morgens bis in den Abend hinein möglich sind. Einzelne Bereiche werden durch Vorhänge separiert, als zentraler Treffpunkt dient ein Garten. Die Baukosten liegen bei 517 Euro pro Quadratmeter.
www.makingheimat.de/Flüchtlingsunterkünfte
ist eine Kooperation des deutschen Architekturmuseums Frankfurt mit der Bauwelt

0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading
loading

21.2018

Das aktuelle Heft

Bauwelt Newsletter

Immer Freitags: das Wichtigste der Woche. Dazu: aktuelle Jobangebote, Auslobungen und Termine.