Brüsseler Moderne

Wohnhaus-Besichtigungen zur Biennale of Modern Architecture

Text: Fischer, Ludger, Brüssel

    Eingangsbereichdes Hauses Dotrement, 1932 von Louis Herman De Koninck erbaut. Führungen durch die Villa werden am 18. Oktober angeboten.

    Foto: Philippe Debroe

    Eingangsbereichdes Hauses Dotrement, 1932 von Louis Herman De Koninck erbaut. Führungen durch die Villa werden am 18. Oktober angeboten.

    Foto: Philippe Debroe

    Eingangsbereich des Hauses Dotrement von Louis Herman De Koninck (1932)
    Foto: Philippe Debroe

    Eingangsbereich des Hauses Dotrement von Louis Herman De Koninck (1932)

    Foto: Philippe Debroe

    Résidences Léopold et Albert, 1936 von den Architekten Jean-Jules Eggericx & Raphaël Verwilghen erbaut. Die Wohnanlage steht am 25. Oktober auf dem Besichtigungsprogramm.

    Foto: Philippe Debroe

    Résidences Léopold et Albert, 1936 von den Architekten Jean-Jules Eggericx & Raphaël Verwilghen erbaut. Die Wohnanlage steht am 25. Oktober auf dem Besichtigungsprogramm.

    Foto: Philippe Debroe

Brüsseler Moderne

Wohnhaus-Besichtigungen zur Biennale of Modern Architecture

Text: Fischer, Ludger, Brüssel

Jugendstilarchitektur fällt in Brüssel sehr ins Auge. Es gibt genug davon. Und sehr gute Beispiele sind es sicher auch. Brüssel ist aber auch eine Stadt der Moderne. Das ist nicht so bekannt. In Brüssel gelten Victor Horta und Henry van de Velde vor allem als Pioniere des Jugendstils. Ihre kurz vor und auch noch nach dem Zweiten Weltkrieg entworfenen Bauten sind aber nicht weniger pionierhaft, nicht weniger mutig, nicht weniger filigran.
Schönheit, die aus dem Notwendigen erwächst, ihm nicht angeheftet wird – das war die Haupt-Forderung, die van de Velde vom Brüsseler Jugendstil 1900 mit zur Kunstgewerbeschule in Weimar, dem späteren Bauhaus nahm, dort weiter entwickelte und 1926 wieder zurück nach Brüssel brachte. Eine Verbesserung des Lebens der Menschen war sein Ziel. Das Ziel wurde erreicht. Wenn auch nicht, wie ursprünglich vorgesehen, für die Masse, sondern nur für die, die es sich leisten konnten.

    Brüsseler Spätmoderne: Der 35-geschossige Wohnturm "Brusilia" im Bezirk Schaarbeek ...
    Foto: Philippe Debroe

    Brüsseler Spätmoderne: Der 35-geschossige Wohnturm "Brusilia" im Bezirk Schaarbeek ...

    Foto: Philippe Debroe

    ... wurde 1971 vom belgischen Architekten Jacques Cuisinier (1915-2000) entworfen.
    Foto: Philippe Debroe

    ... wurde 1971 vom belgischen Architekten Jacques Cuisinier (1915-2000) entworfen.

    Foto: Philippe Debroe

    Bis Juli 2014 war das 100 Meter hohe Gebäude das höchste Wohnhaus Belgiens.
    Foto: Philippe Debroe

    Bis Juli 2014 war das 100 Meter hohe Gebäude das höchste Wohnhaus Belgiens.

    Foto: Philippe Debroe

    Führungen durch Brusilia werden im Rahmen der Biennale am 11. und 25. Oktober angeboten.
    Foto: Philippe Debroe

    Führungen durch Brusilia werden im Rahmen der Biennale am 11. und 25. Oktober angeboten.

    Foto: Philippe Debroe

    Am 11. Oktober ist die Besichtigung des Hochhauses auch ein Programmpunkt auf der geführten Radtour durch Schaarbeek und Evere www.bbma.be
    Foto: Philippe Debroe

    Am 11. Oktober ist die Besichtigung des Hochhauses auch ein Programmpunkt auf der geführten Radtour durch Schaarbeek und Evere www.bbma.be

    Foto: Philippe Debroe

    1932 entwarf Louis Herman De Koninck (1896-1984) im Brüsseler Vorort Uccle ...
    Foto: Philippe Debroe

    1932 entwarf Louis Herman De Koninck (1896-1984) im Brüsseler Vorort Uccle ...

    Foto: Philippe Debroe

    eine Villa für den Industriellen und Kunstsammler Philippe Dotrement.
    Foto: Philippe Debroe

    eine Villa für den Industriellen und Kunstsammler Philippe Dotrement.

    Foto: Philippe Debroe

    Uccle ist ein kleines Moderne-Eldorado. Während der Biennale sind eine ganze Reihe von Häusern dort zu besichtigen.
    Foto: Philippe Debroe

    Uccle ist ein kleines Moderne-Eldorado. Während der Biennale sind eine ganze Reihe von Häusern dort zu besichtigen.

    Foto: Philippe Debroe

    Haus Dotrement steht am 18. Oktober mit insgesamt vier Führungen auf dem Programm www.bbma.be
    Foto: Philippe Debroe

    Haus Dotrement steht am 18. Oktober mit insgesamt vier Führungen auf dem Programm www.bbma.be

    Foto: Philippe Debroe

    Auf einem dreieckigen Hanggrundstück In Woluwe-Saint-Pierre steht das sechsgeschossige Wohnhaus ...
    Foto: Philippe Debroe

    Auf einem dreieckigen Hanggrundstück In Woluwe-Saint-Pierre steht das sechsgeschossige Wohnhaus ...

    Foto: Philippe Debroe

    ... das der Architekt Huib Hoste (1881-1957) für den Ingenieur Gombert entwarf.
    Foto: Philippe Debroe

    ... das der Architekt Huib Hoste (1881-1957) für den Ingenieur Gombert entwarf.

    Foto: Philippe Debroe

    Die 1933 erbaute Villa ist seit 1995 denkmalgeschützt.
    Foto: Philippe Debroe

    Die 1933 erbaute Villa ist seit 1995 denkmalgeschützt.

    Foto: Philippe Debroe

    Heute hat eine Versicherungsagentur hier ihren Sitz.
    Foto: Philippe Debroe

    Heute hat eine Versicherungsagentur hier ihren Sitz.

    Foto: Philippe Debroe

    Zu besichtigen ist Haus Gombert am 25. Oktober www.bbma.be
    Foto: Philippe Debroe

    Zu besichtigen ist Haus Gombert am 25. Oktober www.bbma.be

    Foto: Philippe Debroe

    Die Wohnanlage "Résidendes Leopold & Albert" am Square des Meeüs ...
    Foto: Philippe Debroe

    Die Wohnanlage "Résidendes Leopold & Albert" am Square des Meeüs ...

    Foto: Philippe Debroe

    ... stammt aus dem Jahr 1936.
    Foto: Philippe Debroe

    ... stammt aus dem Jahr 1936.

    Foto: Philippe Debroe

    Entworfen wurde das Wohnhochhaus vom Architektenduo Jean-Jules Eggericx (1884-1963) und Raphaël Verwilghen (1885-1963).
    Foto: Philippe Debroe

    Entworfen wurde das Wohnhochhaus vom Architektenduo Jean-Jules Eggericx (1884-1963) und Raphaël Verwilghen (1885-1963).

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Führungen durch die Residenz Leopold & Albert bietet die Biennale am 25. Oktober an www.bbma.be
    Foto: Philippe Debroe

    Führungen durch die Residenz Leopold & Albert bietet die Biennale am 25. Oktober an www.bbma.be

    Foto: Philippe Debroe

    Ein weiteres Werk von Louis Herman De Konick und ebenfalls in Uccle: das Wohnhaus mit Atelier des Malers Lenglet.
    Foto: Philippe Debroe

    Ein weiteres Werk von Louis Herman De Konick und ebenfalls in Uccle: das Wohnhaus mit Atelier des Malers Lenglet.

    Foto: Philippe Debroe

    Die De-Koninck-Monografie der Brüsseler Archives d'Architecture Moderne bezeichnet das 1926 erbaute Haus als eines der besten Beispiele moderner Architektur der 20er Jahre ...
    Foto: Philippe Debroe

    Die De-Koninck-Monografie der Brüsseler Archives d'Architecture Moderne bezeichnet das 1926 erbaute Haus als eines der besten Beispiele moderner Architektur der 20er Jahre ...

    Foto: Philippe Debroe

    ... , "auf Augenhöhe mit Rietvelds Haus Schroeder und Le Corbusiers Villa Cook".
    Foto: Philippe Debroe

    ... , "auf Augenhöhe mit Rietvelds Haus Schroeder und Le Corbusiers Villa Cook".

    Foto: Philippe Debroe

    Haus Lenglet kann am 11. Oktober besichtigt werden www.bbma.be
    Foto: Philippe Debroe

    Haus Lenglet kann am 11. Oktober besichtigt werden www.bbma.be

    Foto: Philippe Debroe

    Als bemerkenswerter Art-Déco-Bau mit Anklägen an die Amsterdamer Schule ...
    Foto: Philippe Debroe

    Als bemerkenswerter Art-Déco-Bau mit Anklägen an die Amsterdamer Schule ...

    Foto: Philippe Debroe

    ist der 1930 erbaute, achtgeschossige Wohnkomplex an der Ecke Avenue Molière/Rue Joseph Stallaert in Ixelles in die Denkmalliste eingetragen.

    Foto: Philippe Debroe

    ist der 1930 erbaute, achtgeschossige Wohnkomplex an der Ecke Avenue Molière/Rue Joseph Stallaert in Ixelles in die Denkmalliste eingetragen.

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Foto: Philippe Debroe

    Der vom Architekten Joe Ramaekers entworfene Apartment-Block kann im Rahmen der Brussels Biennale of Modern Architecture am 18. Oktober besichtigt werden www.bbma.be
    Foto: Philippe Debroe

    Der vom Architekten Joe Ramaekers entworfene Apartment-Block kann im Rahmen der Brussels Biennale of Modern Architecture am 18. Oktober besichtigt werden www.bbma.be

    Foto: Philippe Debroe

Eine Besichtigung des bewohnten Hauses ist jetzt während der „Brussels Biennale of Modern Architecture“ möglich. Motto dieser ersten Biennale ist „Living in modern isms“. Mehrere Vereine und Initiativen haben sich zusammengeschlossen, um im Rahmen von Führungen an jedem Samstag im Oktober fünfzehn ausgewählte Häuser der Moderne zugänglich zu machen. In unmittelbarer Nachbarschaft zu van de Veldes Haus Grégoire-Lagasse stehen die Wohnhäuser Dotremont (1932) und Berteaux (1937), beide entworfen von Louis Herman De Koninck. Es müssen solche Häuser gewesen sein, die Jacques Tati zur Kulisse für seine Filmsatire „Mon Oncle“ (1958) animiert haben. Entstanden sind die beeindruckenden Bauten aber mehr als zwanzig Jahre zuvor. Und sie beweisen bis heute, dass Leben und Kunst verschmolzen werden können, wenn man es richtig anstellt.
Fakten
Architekten De Koninck, Louis Herman (1896-1984); Eggericx, Jean-Jules (1884-1963); Verwilghen, Raphaël (1885-1963); Horta, Victor (1861-1947); van de Velde, Henry (1863-1957)
aus Bauwelt 37.2014
Artikel als pdf

0 Kommentare


Ihr Kommentar






loading