Fleisch und Stein

Positionen zur Transformation der Stadt und Aneignung von städtischen Räumen


Datum 15.09.2017-22.10.2017 Termin merken
Location
whiteBOX
Atelierstraße 18
81671 München
Mittwoch bis Sonntag, 10:00 bis 18:00 Uhr
Ausstellung
URL www.whitebox-muenchen.de

Wie bewegen sich Frauen und Männer in der Stadt, was sehen sie, was hören und riechen sie, was essen sie, was tragen sie und wie lieben sie sich. Richard Sennetts »Fleisch und Stein« diente als Anregung, die körperlichen Erfahrungen der Menschen in der postmodernen Stadt zu thematisieren. Die urbane Dynamik entsteht aus der Interaktion menschlicher Körper im Raum; kreatives Potential aus der Konfrontation in sozialen, religiösen oder ideologischen Konflikten. Die sinnliche Erfahrung von konkurrierender Vielfalt, lebendiger und symbolisierter Körper ist eine Grundvoraussetzung für unser menschliches Miteinander. Die Ausstellung »Fleisch und Stein« fragt KünstlerInnen aus der Türkei, Spanien und Deutschland nach ihren Positionen zur Transformation der Stadt und Aneignung von städtischen Räumen entlang der Begriffe: Entscheidung, Bewegung und Spuren, Identität und Kleidung, Aneignung von Räumen und Kollektives Gedächtnis.

Mit den KünstlerInnen: Wermke/Leinkauf, Mehtap Baydu, Aline Brugel, Democracia, Diana Artus und Larissa Fassler

Eröffnung: Freitag, 15. September 2017, 19:00 Uhr

Foto: Wermke/Leinkauf "Entscheidungen", © VG Bild-Kunst, Bonn 2017 (Foto: Jürgen Große)