Bauwelt http://www.bauwelt.de de-de <![CDATA[ Bauwelt 2014-28 Großformate ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-28

In Rodez transformiert sich abstrakte Kunst zu einem Museum. In Friedrichshagen entsteht ein Schatzhaus aus Büchern und Stein. In Halensee verhüllt sich ein Baumarkt

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11811127 Thu, 24 Jul 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-27 Räume für die Stadtgeschichte ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-27

auf einer Zechenbrache in Oberschlesien, gegenüber einer Dominsel in der Warthe, in den neuen und alten Sälen eines Kastells im Piemont – als architektonisches Kontrastmittel oder Respektsbekundung

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11811125 Thu, 17 Jul 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-26 Kairo nach der Revolution ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-26

Seit dem Sturz des Mubarak-Regimes 2011 in Ägypten hat sich auch für Architekten und Stadtplaner die Lage verändert. Neue Akteure fordern eine öffentliche Debatte und Mitsprache

Artikel dieser Ausgabe

  • Im Weg
  • Keine Behübschungsdisziplin
  • Zwischen Weltausstellung und WIG 64
  • Paradigmenwechsel am Nil?
  • Nach der Flut
  • „Es geht um mehr als nur um Raum, es ist vor allem ein Streit um Deutungshoheit und um Normen“ 
  • „Wenn ich Wohnungsbauminister wäre, würde ich als erstes die Realitäten anerkennen!“ 
  • Arvo-Pärt-Kulturzentrum in Estland
  • „Partizipation ist in Ägypten weit verbreitet, weil sie ohne Alternative ist“ 
  • Architekturführer Riga
  • „Wissen Sie eigentlich, wie eine informelle Siedlung wächst?“
  • Peter Behrens
  • Peter Behrens
  • Bettina Pousttchi: The City
]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11811123 Thu, 10 Jul 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-25 Himmel und Kosmos ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-25

Zwei Bauten, für die evangelische Gesamtkirche Stuttgart eher bodenständig und mit Liebe ausgestaltet; für die Sternenforscher in Garching bei München mit Kreisen und dreiarmiger Brücke

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11811121 Thu, 03 Jul 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-24 Stadt und Auto ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-24

Die autogerechte Planung hat unsere Städte geformt wie kein anderes Leitbild. Doch neben Autofahrern fordern heute Autolose, Fußgänger und Radfahrer ihren Anteil am öffent­li­chen Raum. Und auch die Autolobby will weiter mit­reden. Über die Zukunft eines unge­liebten Erbes

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11811119 Thu, 26 Jun 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-23 In Mendelsohns Meisterwerken ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-23

arbeiten Architekten, Szenografen, Kuratoren und Denkmalpfleger an der Aufgabe, die Gebäude auf neue Nutzer vorzubereiten. In den Masuren, in Sachsen und in Israel lassen sich die Schwierigkeiten studieren, die sich dabei einstellen

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11810831 Thu, 12 Jun 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-22 Neue Meisterhäuser ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-22

Die Reparatur eines Kriegsschadens ist glorreich abgeschlossen. Mit Präzision und Unschärfe. Der ehemalige Bauhaus-Direktor erklärt alles und klagt an. Und was passiert in Weimar und Berlin?

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11810829 Thu, 05 Jun 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-21 Werkstatt Biennale ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-21

„Absorbing Modernity 1914–2014“ – Rem Koolhaas hat das Thema vorgegeben. Kuratoren aus zehn Ländern sprechen über das, was sie dazu in Venedig zeigen werden

Artikel dieser Ausgabe

  • Koolhaas’ Biennale – und was machen die Kollegen?
  • „Mercedes-Fahrzeuge standen schon immer vor solchen Gebäuden“
  • „Koolhaas instrumentiert historische Materialien. Ich versuche es etwas anders“
  • „Tourismusarchitektur ist immer ein Werkzeug der Modernisierung gewesen“
  • Sparsam
  • Konzept und Notation
  • „Italien, was für ein schönes Land – das will ich demystifizieren“
  • Die Welt und die Bühne
  • „In den 70er Jahren gingen die jungen Architekten wieder hinaus, um gegen den Status quo zu kämpfen“
  • „Die These, dass die Moderne alles absorbiert, trifft auf die Monumentalarchitektur nicht zu“
  • Ein Ding der Unmöglichkeit: Moderne und kollektive Therapie
  • 30 Jahre DAM
  • „Haben diese Bauformen etwas typisch Russisches? Ja, sicher“
  • Kein zweites Phæno
  • „Wenn wir uns auf den andalusischen Patio beziehen, wollen wir damit keine Identität reklamieren“
  • Prototyp in Sicht?
  • „...die Globalisierung als Ergebnis des realen Schaffens von US-Architekten“
  • Herbert Rimpl (1902-1978)
  • Fritz Höger
]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11810827 Thu, 29 May 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-20 Leben im Hochhaus ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-20

Das Hochhaus als Arbeitsplatz ist eng mit dem Phänomen der „City“ verbunden, das Hochhaus als Wohnort eher mit dem der Peripherie. In diese Zuschreibung kommt Bewegung. Donald Judd wusste schon vor vierzig Jahren, beides zu verbinden

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11810823 Thu, 22 May 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-19 Beim Ein- und Anfügen ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-19

Das Theater in Lüttich und das Zen­trum für zeitgenössische Kunst in Dünkirchen wurden an Bestehendes angedockt. Die Architekten Hebbelinck & de Wit und Lacaton Vassal hatten es zunächst schwer, sich mit ihren Ideen durchzusetzen

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11810821 Thu, 15 May 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-17-18 Europan 12 ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-17-18

Die Brache am Hafen, die vergessene ­Siedlung jenseits der Gleise, das Häuschen im Grünen: Junge Architekten beackern das Hinterland der europäischen Stadt

Artikel dieser Ausgabe

  • Auf Papier ist alles möglich
  • Sammlungen im Umbruch
  • Die Enkelgeneration
  • Raus aus der Demografie-Falle
  • Rapunzel & Co
  • „Was japanische Architektur auszeichnet? Ich weiß es nicht“
  • Das Single-Kollektiv
  • Die europäische Stadt
  • Ortskundige im Vorteil
  • Metrozonen besiedeln
  • Lockvögel
  • Knallbunter Gummiboden
  • Autogerecht 2.0
  • Für Ihre Zukunft noch alles Gute
  • Kreuzstegstadtmaschinenpasserelle
  • Wohnbrücke
  • Hybridschlange
]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=11810819 Thu, 08 May 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-16 Wilder Westen ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-16

Bikini-Haus, Zoo-Palast, 25hours. Im Schatten des Zoofensters versucht man in der Berliner City-West eine Veredelung mit Erlebnis-Einrichtungen

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10753417 Thu, 24 Apr 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-15 Wohn- Gemeinschaften ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-15

können sich in Wien dank hausinterner Angebote leichter formieren als anderswo – dazu zwei Beispiele aus den Bezirken X und XI. Die Bewohner der Göttinger Siedlung Grone-Nord dürfen sich seit Herbst über einen Quartiersplatz freuen

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10753415 Thu, 17 Apr 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-14 Berlin mit Gleisblick ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-14

Um zwei innerstädtische Brachflächen trotz Schienenlärms bewohnbar zu machen, brauchten die Architekten Mut, Ausdauer, Experimen­tier­freude und Kooperationen

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10753413 Thu, 10 Apr 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-13 Bauklötze ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-13

Ein zergliederter Kubus in Amsterdam, gestapelte Boxen in Bologna und eine schwerelose Kiste in Köln beherbergen unterschiedliche Funktionen. Der Gebäudetiefe begegnen sie mit geschickter Wegeführung und maßgeschneiderten Raumkonfigurationen

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10753411 Thu, 03 Apr 2014 22:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-12 Een Nieuw Perspectief ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-12

Jenseits von Bottom-up und Top-down stellen Rotterdam und Antwerpen etablierte Muster in Frage. Während die niederländischen Planer zugleich auf kleine Initiativen und spek­­ta­kuläre Großprojekte setzen, vertrauen ihre belgischen Kollegen auf die Wirkung eines entschie­denen Slow Urbanism

Artikel dieser Ausgabe

  • Eine neue Perspektive
  • Rotterdam Groot
  • „Ein allumfassender Masterplan ist nicht mehr machbar“
  • Slow Urbanism
  • Antwerpener Akupunktur
  • Crowd-finanzierter Städtebau
  • „Beim Crowd-Funding ist das Narrative stabiler als das Bauwerk“
  • Bausatz Stadt
  • „Mit seiner Unabhängigkeit hat sich der Stadtbaumeister auch Feinde gemacht“
  • Praxis gegen sang- und klangloses Verschwinden
  • „Es geht nicht darum, jetzt alles in Bottom-up aufzulösen“
  • Der Schalenbaumeister
  • Ausgerechnet in Neukölln
  • Zündstoff
  • Wandlungsfähig
  • Deutscher Brückenbaupreis 2014
]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10753409 Thu, 27 Mar 2014 23:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-11 Ein Schloss! Ein Schloss? ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-11

Nach langen Diskussionen über den Standort und die Architektur residiert der Brandenburger Landtag nun hinter einem schönen Potsdamer Kleid. Für den Bauherrn ist Architekt Peter Kulka ein „moderner Baumeister der alten Schule“

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10753407 Thu, 13 Mar 2014 23:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-10 Den Ort stärken ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-10

Die „Escola do Porto“ bringt seit den fünfziger Jahren Architekten hervor, die einen kritischen Regionalismus pflegen. Auf spektakuläre Weise bescheiden und von großer struktureller Klarheit sind auch diese jüngst gebauten Beispiele aus Portugal

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10753405 Thu, 06 Mar 2014 23:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-9 Typische Kirchen? ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-9

Für die Gemeinde, für einen Campus, für die Autobahn – die Liste der Vorbilder ist lang. Die Architekten haben sich auf ihre Weise mit dem jeweiligen Typus beschäftigt.

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10753403 Thu, 27 Feb 2014 23:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-8 Das Große sanieren ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-8

Zwei Modernisierungen im Münchner Olympiadorf bringen die Experimente der frühen 70er Jahre zurück in die Gegenwart

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10753401 Thu, 20 Feb 2014 23:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-7 Metropole Ruhr ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-7

Das Ruhrgebiet will mehr sein als ein Ballungsraum mit 5,1 Millionen Menschen. Fünf Planungsteams lieferten Ideen für eine gemeinsame Zukunft – und gegen altes Kirchturmdenken

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10752713 Thu, 13 Feb 2014 23:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-6 In die Tiefe bauen ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-6

In Helsingør zwang der freie Blick das Dänische Seefahrtsmuseum unter die Erde – ein großer Erfolg. In Leipzig sollen vier Untergrund-Bahnhöfe das Umland in die City holen – ein großer Erfolg?

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10752711 Thu, 06 Feb 2014 23:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-5 Alternde Visionen ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-5

Mutige Ideen von Architekten, die Bauaufgaben konzeptionell ganz anders sahen, die auch umgesetzt wurden, provozieren Diskussionen. Zwei kaum bekannte Beispiele aus den siebziger Jahren werden aus heutiger Sicht neu betrachtet

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10752709 Thu, 30 Jan 2014 23:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-4 Die eigensinnige Welt des Pancho Guedes ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-4

Im entlegenen Mosambik der fünfziger bis siebziger Jahre schuf er ein exzentrisches, vielfältiges und manches Mal überraschendes Werk, das hierzulande kaum bekannt ist. Ein kleiner Einblick

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10752707 Thu, 23 Jan 2014 23:00:00 GMT
<![CDATA[ Bauwelt 2014-3 Die Klugen unter den Schönen ]]> .red {color:red;} Bauwelt 2014-3

Eine junge polnische Architektengeneration reagiert auf beharrliche Wohntraditionen in der Provinz. Sie denkt funktional und bedürfnisorientiert; ihre Häuser wollen Wegweiser sein, die sich ihrer Umgebung stellen

Artikel dieser Ausgabe

]]>
http://www.bauwelt.de/cms/ausgabe.html?id=10752487 Thu, 16 Jan 2014 23:00:00 GMT