39.2014

Bauwelt 39.2014 vom 21.10.2014

Neue Genossenschaften

In Berlin und in Zürich finden zwei Projekte große Beachtung, die erschwinglichen Wohnraum anstreben: das Spreefeld und die Kalkbreite. Können sie den lahmenden Wohnungsbau stimulieren?
In Berlin und in Zürich finden zwei Projekte große Beachtung, die erschwinglichen Wohnraum anstreben: das Spreefeld und die Kalkbreite. Können sie den lahmenden Wohnungsbau stimulieren?

Seite 2
Große Freiheit

Bauwelt-Redakteurin Friederike Meyer hat die legendären Utopisten-Paradiese im Westen der USA besucht. Was ist aus den alternativen Lebenskonzepten des 20. Jahrhunderts geworden? Wir beginnen die Reihe mit der kalifornischen ...

Autor: Meyer, Friederike, Berlin

Bauwelt-Redakteurin Friederike Meyer hat die legendären Utopisten-Paradiese im Westen der USA besucht. Was ist aus den alternativen Lebenskonzepten des 20. Jahrhunderts geworden? Wir beginnen die Reihe mit der kalifornischen ... mehr

Seite 2
Abends um acht in der HafenCity

Benedikt Crone trifft weder beim Spielen den Korb, noch beim Singen den Ton

Autor: Crone, Benedikt, Berlin

Benedikt Crone trifft weder beim Spielen den Korb, noch beim Singen den Ton mehr

Seite 4
So viel Messel wie lange nicht

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt hat nach mehrjähriger Sanierung wieder geöffnet

Autor: Schulz, Bernhard, Berlin

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt hat nach mehrjähriger Sanierung wieder geöffnet mehr

Seite 5
Vision gestern, Vision heute

Das Museum Pankow widmet sich dem Wohngebiet Ernst-Thälmann-Park im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berlin. „Die Vision Thälmann-Park“, heißt die Ausstellung – und sie meint im Grunde zwei „Visionen“.

Autor: Grünzig, Matthias, Berlin

Das Museum Pankow widmet sich dem Wohngebiet Ernst-Thälmann-Park im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berlin. „Die Vision Thälmann-Park“, heißt die Ausstellung – und sie meint im Grunde zwei „Visionen“. mehr

Seite 5
Vor lauter Bäumen nicht

David Chipperfield in der Neuen Nationalgalerie in Berlin
David Chipperfield in der Neuen Nationalgalerie in Berlin mehr

Seite 6
Hoffnung in die Städte

In Polen entfachen die im November anstehenden Kommunalwahlen zum ersten Mal größere Leidenschaften als die Wahlen auf nationaler Ebene. Nach der Wende wurde die Idee der kommunalen Selbstverwaltung noch niemals so wörtlich genommen.

Autor: Kusiak, Joanna, Warschau

In Polen entfachen die im November anstehenden Kommunalwahlen zum ersten Mal größere Leidenschaften als die Wahlen auf nationaler Ebene. Nach der Wende wurde die Idee der kommunalen Selbstverwaltung noch niemals so wörtlich genommen. mehr

Seite 8
Der Bundesrat baut an

Der Bundesrat wird die letzte Baulücke am Leipziger Platz in Berlin schließen. Die Architektur muss zwischen Neoklassizismus und Jahrtausendwende-Architektur vermitteln.

Autor: Schulz, Bernhard, Berlin

Der Bundesrat wird die letzte Baulücke am Leipziger Platz in Berlin schließen. Die Architektur muss zwischen Neoklassizismus und Jahrtausendwende-Architektur vermitteln. mehr

Seite 14
Spreefeld

Jahrzehntelang lag das Spreeufer nördlich des Deutschen Architekturzentrums (DAZ) brach. Eine Riesenbaugruppe, organisiert als Genossenschaft, hat den Freiraum besetzt, um ihn für die Öffentlichkeit frei zu halten. „An der Grenze zum ...

Autor: Ballhausen, Nils, Berlin; Kleilein, Doris, Berlin

Jahrzehntelang lag das Spreeufer nördlich des Deutschen Architekturzentrums (DAZ) brach. Eine Riesenbaugruppe, organisiert als Genossenschaft, hat den Freiraum besetzt, um ihn für die Öffentlichkeit frei zu halten. „An der Grenze zum ... mehr

Seite 24
Kalkbreite

In Zürich verbirgt sich hinter einer unspektakulären Hülle ein komplexes Innenleben: Flexible Wohnungstypen und vielfältige Gewerberäume verbinden sich zu einem qualitätvollen Ganzen, das fast allen offensteht. Wie ging das?

Autor: Schindler, Susanne, New York

In Zürich verbirgt sich hinter einer unspektakulären Hülle ein komplexes Innenleben: Flexible Wohnungstypen und vielfältige Gewerberäume verbinden sich zu einem qualitätvollen Ganzen, das fast allen offensteht. Wie ging das? mehr

Seite 32
Zugespitzt

Eine 30 Meter hohe, spitzwinklige Gebäudeecke charakterisiert den Wohnungsbau von Zeinstra van Gelderen Architecten auf dem IJDock in Amsterdam. Für die Fassade ließen sie spezielle hellgrüne Klinker von der Ziegelei Hebrok Natrup-Hagen ...

Autor: Klingbeil, Kirsten, Berlin

Eine 30 Meter hohe, spitzwinklige Gebäudeecke charakterisiert den Wohnungsbau von Zeinstra van Gelderen Architecten auf dem IJDock in Amsterdam. Für die Fassade ließen sie spezielle hellgrüne Klinker von der Ziegelei Hebrok Natrup-Hagen ... mehr

Seite 35
Sind Engländer bessere Schweizer?

Sergison Bates im Quart Verlag

Autor: Drewes, Frank F., Herzebrock-Clarholz

Sergison Bates im Quart Verlag mehr

Seite 35
Augenfällig akademisch relevant

Das zweite Jahrzehnt von Gigon und Guyer

Autor: Drewes, Frank F., Herzebrock-Clarholz

Das zweite Jahrzehnt von Gigon und Guyer mehr