10.2016

Bauwelt 10.2016 vom 01.03.2016

Massive Statements

Den Ort sprechen lassen. Mutig sein. Mit den Mitteln der Architektur eindeutige Aussagen treffen. Zwei Architekten gelingt dies auf sehr unterschiedliche Art und Weise
Den Ort sprechen lassen. Mutig sein. Mit den Mitteln der Architektur eindeutige Aussagen treffen. Zwei Architekten gelingt dies auf sehr unterschiedliche Art und Weise

Seite 1
Dem deutschen Winter entronnen

Ulrich Brinkmann wünscht sich von Bürgern und Politikern mehr Auge für die Chancen von Immigration

Autor: Brinkmann, Ulrich, Berlin

Ulrich Brinkmann wünscht sich von Bürgern und Politikern mehr Auge für die Chancen von Immigration mehr

Seite 2
Mögliche Vorstellung eines anderen Berlin

Ein Buch und eine Ausstellung denken Gegensätzliches zusammen

Autor: Kuhlmann, Elmar, Berlin

Ein Buch und eine Ausstellung denken Gegensätzliches zusammen mehr

Seite 4
Über die Disziplin hinaus

Das Werk von Harry Seidler zwischen Kunst und Architektur in einer Ausstellung in Berlin

Autor: Bittner, Franziska, Berlin

Das Werk von Harry Seidler zwischen Kunst und Architektur in einer Ausstellung in Berlin mehr

Seite 6
Licht und Gebäudetechnik

Die Light + Building 2016 fokussiert auf Design und Technik, Sicherheit und Komfort sowie effizientes Energiemanagement

Autor: Red.

Die Light + Building 2016 fokussiert auf Design und Technik, Sicherheit und Komfort sowie effizientes Energiemanagement mehr

Seite 6
Recht auf Öffentlichen Raum

Ab 12. März zeigt die Akademie der Künste Berlin die Ausstellung DEMO:POLIS. Vorab stellen wir drei Fragen an Kurator Wilfried Wang

Autor: Red.

Ab 12. März zeigt die Akademie der Künste Berlin die Ausstellung DEMO:POLIS. Vorab stellen wir drei Fragen an Kurator Wilfried Wang mehr

Seite 8
Wem gehört die Architektur?

Eine Tapete von Le Corbusier im Bild? Das wird teuer. Bildrechte an Architektur- und Designaufnahmen sind zum einträglichen Geschäft geworden. Veröffentlicht wird zunehmend das, was man sich noch leisten kann

Autor: Schwarz, Marietta, Berlin

Eine Tapete von Le Corbusier im Bild? Das wird teuer. Bildrechte an Architektur- und Designaufnahmen sind zum einträglichen Geschäft geworden. Veröffentlicht wird zunehmend das, was man sich noch leisten kann mehr

Seite 10
Falsche Bescheidenheit

Der Ideenwettbewerb für das Museum des 20. Jahrhunderts am Kulturforum in Berlin fällt ernüchternd aus: Die Jury zeichnete vor allem unterirdische Lösungen aus

Autor: Herzog, Andres, Zürich

Der Ideenwettbewerb für das Museum des 20. Jahrhunderts am Kulturforum in Berlin fällt ernüchternd aus: Die Jury zeichnete vor allem unterirdische Lösungen aus mehr

Seite 14
Massive Statements

Gedenkstätte in Rivesaltes, Konzerthalle in Thorn

Autor: Kleilein, Doris, Berlin

Gedenkstätte in Rivesaltes, Konzerthalle in Thorn mehr

Seite 16
Mémorial du Camp de Rivesaltes

Das Mémorial du Camp de Rivesaltes erinnert an Vertreibung und Verachtung in Südfrankreichs größtem Internierungslager. Rudy Ricciotti und Passelac & Roques Architectes haben einen Block von maßstabsloser Länge in die unwirtliche ...

Autor: Scoffier, Richard, Paris

Das Mémorial du Camp de Rivesaltes erinnert an Vertreibung und Verachtung in Südfrankreichs größtem Internierungslager. Rudy Ricciotti und Passelac & Roques Architectes haben einen Block von maßstabsloser Länge in die unwirtliche ... mehr

Seite 24
Kultur- und Kongresszentrum in Thorn

Organische Architektursprache in Polen, importiert von den Kanaren: Fernando Menis hat das Kultur- und Kongresszentrum Jordanki tief in die Wallanlagen der Stadt Thorn eingegraben

Autor: Kleilein, Doris, Berlin

Organische Architektursprache in Polen, importiert von den Kanaren: Fernando Menis hat das Kultur- und Kongresszentrum Jordanki tief in die Wallanlagen der Stadt Thorn eingegraben mehr

Seite 32
Erik Steinbrecher: Single Flat

Position No. 20

Autor: Friedrich, Jan, Berlin

Position No. 20 mehr